3 Bears Porridge - Haferflocken zum Frühstück

3 Bears Porridge – Außen hui, und innen…?

4. Januar 2018

Die Sendung Die Höhle der Löwen auf VOX schaue ich immer wieder gerne. Während einer Folge wurde ich auf das Start Up Unternehmen 3 Bears aufmerksam, die den Frühstücksmarkt mit ihrem Porridge revolutionieren wollen. Das 3 Bears Porridge soll es uns ermöglichen, gesund und trotzdem lecker zu frühstücken.

Ich muss zugeben, eigentlich bin ich überhaupt kein Porridge Fan. Doch die Verpackung ist so wunderschön bunt und ansprechend gestaltet und die Geschmacksrichtungen „Fruchtige Kokosnuss“, „Mohnige Banane“, „Zimtiger Apfel“ und  „Kerniger Klassiker“ klingen so lecker, dass ich nicht lange widerstehen konnte und mir das Probierpaket von 3 Bears bestellt habe. Konnten die Porridges von 3 Bears mich überzeugen?

Über das 3 Bears Porridge

  • ohne Zusätze
  • kein Zuckerzusatz
  • mindestens 30% Fruchtanteil
  • unter 200 kcal pro Portion

Fakten

  • erhältlich im 3 Bears Online Shop, bei Amazon* sowie in führenden Supermärkten
  • Probierpaket 4 x 50g für 5,90€
  • 4er Paket 4 x 400g für 17,90€
  • Full-Size einzeln: 3,90€ für Kerniger Klassiker, 4,90€ für die anderen drei
3 Bears Porridge - Haferflocken zum Frühstück

3 Bears Porridge

Die Verpackung

Wie schon erwähnt finde ich die Verpackungen der 3 Bears Porridges richtig ansprechend. Sie sind farblich passend zur jeweiligen Sorte gestaltet und fallen direkt ins Auge. Rot für Zimtiger Apfel, gelb für Mohnige Banane, orange für Fruchtige Kokosnuss und türkis für Kerniger Klassiker.

Die Zubereitung

Auch wenn es Porridge heißt, lassen sich die Mischungen von 3 Bears auf verschiedene Arten zubereiten und verwenden:

  • über Nacht eingeweicht als Overnight Oats
  • mit Wasser oder Milch erwärmt als Porridge (Herd oder Mikrowelle)
  • mit Wasser oder Milch kalt als Porridge (ohne einweichen)
  • als Ergänzung vom Frühstücksshakes, Smoothies usw…
  • als Ersatz von gewöhnlichen Haferflocken in allerlei Rezepten mit Haferflocken

Bei meinen Tests habe ich mich auf die Zubereitungen mit Milch, mit Wasser und über Nacht als Overnight Oats beschränkt. Alle drei Arten der Zubereitung funktionierten ohne Probleme und die Mischung vermengte sich super mit der Milch bzw. dem Wasser.

3 Bears Porridge - Haferflocken zum Frühstück

3 Bears Porridge

Konsistenz

In Sachen Konsistenz hat sich gezeigt, dass ich die Zubereitungsart über Nacht oder das aufkochen beim 3 Bears Porridge bevorzuge. Mischt man es sich kalt zusammen und lässt es nicht über Nacht stehen, ist die Masse eher bröckelig. Wenn man die Masse jedoch aufkocht wird es eine angenehme breiige Masse, zwar etwas schleimig auf der Zunge aber nicht weiter tragisch. Über Nacht eingeweicht ist zwar die Masse nicht bröckelig aber dennoch fest. Müsste ich wählen würde ich es stets aufkochen, was bei eventuellem Zeitmangel am Morgen jedoch nicht immer möglich ist.

Geschmack

Vom Geschmack her liebe ich das 3 Bears Porridge ebenfalls warm. Mir schmeckt es so nicht nur besser, und es kommt mir so vor als wäre der Geschmack dann auch intensiver, sondern es breitet sich ein angenehmes Gefühl im Inneren aus und man hat fast schon den Effekt von Soulfood. Wobei ich sagen muss, dass ich im Sommer bei Höchsttemperaturen wohl doch eher zur kalten Variante greifen würde. Übrigens bevorzuge ich die Verwendung von Milch, weil der Geschmack durch den Fettgehalt nochmals intensiver ist.

Von den vier 3 Bears Porridge Sorten mag ich am liebsten Zimtiger Apfel. Der Geschmack erinnert mich sehr an Apfelkuchen <3 An Position 2 folgt direkt Mohnige Banane, ich liebe einfach Bananengeschmack! Fruchtige Kokosnuss schmeckt mir ebenfalls sehr gut, doch ich finde die Sorte passt eher in den Sommer. Kerniger Klassiker schmeckt, wie zu erwarten, klassisch, was auch der Grund ist wieso ich es nicht ganz so sehr mag wie die anderen drei Sorten, ich mag Porridge mit Geschmack einfach deutlich lieber.

Und weil mir die Porridges so gut geschmeckt haben, waren sie leider schon leer bevor ich Fotos machen konnte (und ich wollte so früh morgens nicht extra noch das Fotoequipment aufbauen ^^“)

Fazit

Positiv

  • Preis-Leistung-Verhältnis
  • Design
  • keine Zusätze, kein Zuckerzusatz
  • mindestens 30% Fruchtanteil
  • vielfältige Anwendungsmöglichkeiten
  • Geschmack
  • sättigend

Negativ

  • nichts, außer: wann gibt es mehr Sorten? :o)

Kaufempfehlung? Absolut! Selbst mir als eigentlich-kein-Porridge-Fan hat das 3 Bears Porridge wunderbar geschmeckt und ich habe es auch schon nachgekauft. Es schmeckt super lecker, ist vielfältig anzuwenden, hat 30% Fruchtanteil und sättigt hervorragend. Neben Just Spices ist 3 Bears meine zweite kulinarische Neuentdeckung aus 2017 :)

3 Bears Porridge - Haferflocken zum Frühstück
3 Bears Porridge - Haferflocken zum Frühstück

Kennt ihr das 3 Bears Porridge? Wie macht ihr euer Porridge am liebsten?

Liebe Grüße
signatur


Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Anzeige

Könnte dir auch gefallen

23 Kommentare

Avatar
Elke 4. Januar 2018 um 09:22 Uhr
Für den ders mag hört sich das super an. Ist einen Test auf jeden Fall wert.
Reply
Avatar
Sandy 4. Januar 2018 um 10:13 Uhr
Ich liebe Porridge und Zimtiger Apfel klingt einfach himmlisch <3 Bis jetzt stelle ich mir mein Porridge oft selbst zusammen oder nutze MyMüsli. Danke für die Vorstellung <3
Reply
Avatar
Carry 4. Januar 2018 um 19:45 Uhr
MyMüsli hatte ich auch schon ein paar Mal, das ist ebenfalls echt lecker :)
Reply
Avatar
Tanja's Everyday Blog 4. Januar 2018 um 11:01 Uhr
Hört sich lecker an, wobei ich selbst Porridge noch nie probiert habe :-) Aber vielleicht sollte ich es mal versuchen.. Liebe Grüße Tanja
Reply
Avatar
Carry 4. Januar 2018 um 19:46 Uhr
Berichte dann wie du es fandest :)
Reply
Avatar
Zuckerbrotliebe 4. Januar 2018 um 11:25 Uhr
Ich koche und backe zwar sehr viel aber Porride hab ich bisher noch nicht ausprobiert. Klingt auf jedenfall sehr interessant. Werde ich mal ausprobieren. Lieben Gruß aus meiner Küche Jennifer von Zuckerbrotliebe
Reply
Avatar
Julia 4. Januar 2018 um 12:49 Uhr
Ich esse das recht selten. Aber ich finde das toll, das es das auch in Probiergrößen gibt. Und die Verpackung ist schon mal klasse. Liebe Grüß Julia
Reply
Avatar
Krisi 4. Januar 2018 um 19:31 Uhr
Ich habe zum Geburtstag ein Set mit allen Porridge Sorten und einer Müslischüssel geschenk bekommen<3. Meine liebste Sorte ist auch zimtiger Apfel. Echt lecker. Habe bisher aber nur noch Banane ausprobiert. Wollte nicht alle Packungen auf einmal aufmachen. Bevorzuge die Variante in der Mikrowelle mit Milch. Aufgekocht war mir dann doch zu breiig. Aber vielleicht hatte ich es da auch übertrieben :D Demnächst probiere ich dann doch mal die Variante über Nacht.
Reply
Avatar
Carry 4. Januar 2018 um 19:43 Uhr
Oh um die Schüssel beneide ich dich wirklich :D Allein wegen der wollte ich demnächst wieder im Online Shop bestellen statt vor Ort danach zu suchen ^^“ Vielleicht hast du beim Aufkochen zu viel Milch verwendet oder es nicht lange genug köcheln lassen :)
Reply
Avatar
Krisi 5. Januar 2018 um 18:42 Uhr
Ja die ist echt süß und auch praktisch mit direkter Mengenanzeige für das Porridge:) Glaube ich probiere es dann doch noch mal mit aufkochen. Danke:)
Reply
Avatar
Melanie 4. Januar 2018 um 19:46 Uhr
Ich glaube, ich will das! ♥ Ich nutze bislang den Porridge von Rossmann oder mache ihn selbst, weil ich sonst noch keinen hier gefunden habe bei uns. Aber den muss ich bestellen, glaube ich. Gerade Zimt und Apfel. Ein Träumchen. ♥ Liebe Grüße, Melanie, die gleich als neue Followerin hier bleibt.
Reply
Avatar
Carry 4. Januar 2018 um 19:48 Uhr
Hallo Melanie, schön dich als neue Followerin begrüßen zu dürfen :) Andere Porridge Fertigmischungen konnten mich bisher nie von sich überzeugen, aber die von 3 Bears sind echt toll! Ich bin gespannt wie du sie findest :)
Reply
Avatar
Andrea 4. Januar 2018 um 22:55 Uhr
Ich mag Porridge auch total gerne! Diese Sorten kannte ich noch gar nicht, aber es klingt wirklich total gut.
Reply
Avatar
Katta 5. Januar 2018 um 13:09 Uhr
ich habe es selbst noch nicht probiert, aber bin mir sicher, dass es wirklich tolle produkte sind. doch ähnlich wie mymuesli etc. halte ich solche mischungen für total überteuert. wieso nicht selbst machen? klar, manchmal muss es schnell gehen. kenne ich auch. aber ich bin mir nicht sicher, ob das preis-leistungsverhältnis stimmt! Allerliebste Grüße, HOLYKATTA
Reply
Avatar
Marie 5. Januar 2018 um 14:37 Uhr
Die Haferflocken klingen auf jeden Fall sehr lecker. Die Sorte kenne ich noch nicht, aber ich habe echt Lust bekommen, sie einmal zu testen. Schöne Vorstellung. Ganz liebe Grüße Marie
Reply
Avatar
Janine Berger 5. Januar 2018 um 15:13 Uhr
Ich liebe Porridge…schon immer! Kannte diese Varianten noch gar nicht und muss gleich mal shoppen gehen :D hihi^^
Reply
Avatar
Billchen 6. Januar 2018 um 09:46 Uhr
Die Sorten klingen richtig lecker, das wäre auch was für mich. Ich mag Porridge auch sehr gerne, die muss ich mir unbedingt mal merken. Liebe Grüße Sybille von Billchen’s Beauty Box
Reply
Avatar
Sunita Ehlers 10. Januar 2018 um 12:01 Uhr
Wie cool, die Sendung habe ich auch gesehen und schön überlegt es zu kaufen
Reply
Avatar
Anja 12. Januar 2018 um 00:34 Uhr
Oh ich liebe Porridge, ich esse ihn jeden morgen in den unterschiedlichsten Varianten. Deine ist auch wirklich sehr interessant :)
Reply
Avatar
Dahi Tamara 12. Januar 2018 um 19:01 Uhr
Ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker klingt auf jeden Fall gut und ich liebe ja Haferflocken/Porridge sehr gerne, da es gut schmeckt und lange satt hält. Liebe Grüße Dahi von Strangeness and Charms
Reply
Avatar
Tanja 16. Januar 2018 um 08:31 Uhr
Ich liebe Porridge, wobei ich es gerne selbst mache – was auch ganz fix erledigt ist und alles in allem 5 Minuten dauert. Das von 3Beats finde ich im Vergelich zu anderen sehr lecker! :)
Reply
Avatar
L♥ebe was ist 30. Juni 2018 um 21:24 Uhr
ich hab von dem Porridge nun schon einiges gehört, es aber selber leider noch nicht getestet! die Sorten klingen auf jeden Fall super lecker – vl würde mich aber der Preis doch etwas stören, weil ein einfaches Porrdige ja deutlich günstiger ist als dieses ;) liebste Grüße auch, ❤ Tina von liebewasist
Reply
Avatar
Nadja 7. August 2018 um 09:52 Uhr
Wer kauft denn denn Vollkorn-Haferflocken einzeln verpackt (Wozu so viel Plastikmüll????? Was nützt die überflüssige Angabe "vegan" und "Vollkorn" auf der Verpackung, wenn die Mogelpackung eine Umweltsauerei ist) für über 5,00 Euro statt für 39 Cent für 500 g bei Aldi & Co? Ich würde das Geld lieber in gemeinnützige Projekte stecken oder an Bedürftige verteilen…Ich frage mich, wieviel Geld in die Marketingcampagne und die Marke investiert wurde. Ich hatte so ein Tütchen zum Probieren bekommen – es schmeckt ja nicht anders als herkömmlicher Haferbrei – als Inhalt sind "Vollkornhaferflocken" angegeben.
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.