Achtung Sonne! Hautpflege im Urlaub

Achtung Sonne! Hautpflege im Sommer

25. Juni 2019

Endlich ist der Sommer da und somit auch nicht mehr lang bis zum heiß ersehnten Urlaub. Ganz egal, ob Strandurlaub, Wanderung in den Bergen oder City-Trip – unsere Haut braucht im Sommer besondere Aufmerksamkeit. In diesem Beitrag erzähle ich euch alles Wichtige rund um das Thema Sonne und Haut und was bei der Hautpflege im Urlaub beachtet werden sollte.

Warum brauchen wir im Sommer eine spezielle Hautpflege?

Bei höheren Temperaturen und erhöhter Luftfeuchtigkeit schwitzen wir mehr als zu kühleren Jahreszeiten. Die Haut wird etwas fettiger und neigt eher zu Unreinheiten. Salz- und Chlorwasser hingegen trocknen die Haut aus, was bedeutet, dass sie nun eine Extraportion Pflege braucht. Hinzu kommt, dass wir gerade im Sommer auch schöne und oftmals glatte Haut haben wollen, wenn wir luftige Kleider, Röcke und knappe Shorts tragen und damit viel vom Körper zeigen: Bein-, Achsel-, Bikinizonen- und Gesichtshaarentfernung werden daher noch öfter als sonst vorgenommen.

Investiert in einen guten Bio-Sonnenschutz!

Dass ohne Sonnencreme sonnen ein absolutes No-Go ist, weiß jeder. Sonne fördert die Hautalterung und UV-Strahlen das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. Was viele allerdings nicht wissen, ist, dass die meisten herkömmlichen Sonnencremes, also solche mit chemischen UV-Filtern, viele gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe enthalten. Am besorgniserregendsten sind hier die sogenannten hormonell wirksamen Stoffe, die mit verschiedenen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht werden. Besser also, ihr investiert in eine etwas kostspieligere Sonnencreme aus zertifizierter Naturkosmetik. Diese enthalten mineralische UV-Filter, ohne gesundheitliche Risiken. Einziger Nachteil: Oft hinterlässt eine Bio-Sonnencreme mit mineralischem UV-Filter einen weißen Film auf der Haut. Der verschwindet allerdings bei den meisten Cremes nach einer Weile. Probiert am besten verschiedene Marken aus, bis ihr eine gefunden habt, die am besten zu euch passt.

Achtung Sonne! Hautpflege im Urlaub

Foto via www.pexels.com

Unreinheiten vorbeugen: Haut gründlich reinigen

Wie bereits erwähnt, neigt unsere Haut im Sommer eher zu Unreinheiten, da Schwitzen und erhöhte Talgbildung die Poren verstopft. Daher ist es gerade im Sommer wichtig, nach einem Tag an der Sonne, sei es am Meer oder in der Stadt, die Haut gründlich zu reinigen. Nur mit Wasser duschen reicht nicht aus, um Schweiß und Sonnencremereste zu entfernen. Ideal zur Hautreinigung im Sommer sind Produkte, die nicht zu fettreich sind und Stoffe enthalten, die die Haut erfrischen sowie beruhigen.

Für ausreichend Feuchtigkeit sorgen

Nach dem Duschen bietet es sich an, den Körper mit einer After-Sun-Creme einzucremen; diese spendet Feuchtigkeit und spezielle Wirkstoffe, wie Aloe Vera zum Beispiel, beruhigen sonnenstrapazierte Haut gleichzeitig. Fürs Gesicht eignet sich im Sommer generell eine etwas leichtere Pflege mit weniger Fett, die die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und vor dem Austrocknen schützt.

Auch ganz wichtig: Viel trinken! Das versorgt den Körper mit der notwendigen Flüssigkeit und lässt die Haut gesund aussehen.

Achtung Sonne! Hautpflege im Urlaub

Foto via www.pexels.com

Haarentfernung im Sommer

Rasieren, Gesichtshaarentfernung, wachsen und epilieren reizt die Haut, daher sollte die Aktion auf den Abend verschoben werden, wenn ihr weder Deo noch Sonnencreme auf eure Haut auftragen müsst, noch in salziges Meerwasser taucht oder direkter Sonne ausgesetzt seid. Auch die Verwendung von Enthaarungscreme kann zu Hautreizungen führen. Ganz gleich für welche Methode ihr euch entscheiden solltet, tragt nach der Haarentfernung eine beruhigende Feuchtigkeitspflege auf die Stellen auf, die dann über Nacht einwirken kann. Verzichtet auch auf Peelings nach der Haarentfernung, da dies die Haut zusätzlich reizt; am besten macht ihr am Tag davor ein Peeling.

Ändert ihr im Sommer eure Hautpflege? Auf was achtet ihr dann vermehrt?

Liebe Grüße
signatur

Anzeige

Könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Avatar
Elke 25. Juni 2019 um 08:15 Uhr
Ich ändere nur wenig. Aber viel trinken ist das A und O!
Reply
Avatar
IcefeeTestet 25. Juni 2019 um 08:48 Uhr
Ein sehr interessantes Thema, ich wusste nicht das Peeling die Haut reizten soll. Danke für deine Informationen. Liebe Grüße Katrin
Reply
Avatar
Auszeitgeniesser 25. Juni 2019 um 08:53 Uhr
Endlich ist er da, der Sommer und mit ihm gleich Gefahren für unsere Haut. Doch auch hier gibt es wie immer zwei Seiten der Medallie, was unsere Haut dringend benötige, findet die Natur garnicht gut. Denn Sonnenschutz verschmutzt die Meere. Aber tolle Tipps hast du zusammen getragen, was man lieber wann tun sollte. Liebe Grüße, Katja
Reply
Avatar
Cindy 26. Juni 2019 um 00:10 Uhr
Danke für die Informationen. Eigentlich achte ich kaum auf eine andere Pflege im Sommer, lediglich Sonnenschutz trage ich auf. Denke ich bin oft zu nachlässig damit. Viele Grüße, Cindy
Reply
Avatar
Busymamawio 26. Juni 2019 um 21:12 Uhr
Liebe Carry, Einen tollen Beitrag hast du da! Ich lege auch sehr viel Wert auf gute Sonnencreme. Das mit der unreine haut ist bei mir jedoch völlig umgekehrt. Während ich im Winter oft an akne leide, habe ich im Sommer die schönste Haut. Zum einen hilft Sonne nämlich gegen Pickelbildung, zum anderen schminke ich mich bei den Temperaturen kaum und lasse die Haut atmen. Viele Grüße Wioleta
Reply
Avatar
Sandra 26. Juni 2019 um 22:42 Uhr
Oh ja, richtige Pflege und vor allem der Schutz der Haut ist unglaublich wichtig. Ich hab heute mal wieder nicht dran gedacht und nur wenige Minuten im Cabrio haben für ein leicht rotes Gesicht gesorgt. Passiert mir ab jetzt nicht mehr. Viele Grüße an Dich Sandra
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.