Monatsrückblick - Januar 2019

Monatsrückblick – Januar 2019

5. Februar 2019

Da hat das Jahr gerade angefangen und schon ist auch wieder der erste Monat vorbei. So viel ist eigentlich gar nicht passiert aber ein paar Highlights gab es schon, daher möchte ich euch meinen Monatsrückblick für Januar nicht länger vorenthalten und wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Persönliches

Was im Januar geschah:

An Neujahr haben wir uns vom ausgiebigen Raclette-Essen und Bowle trinken von Silvester erholt, ansonsten verliefen die ersten Tage im Januar eher ruhig. In meinem Heimatdorf veranstaltete der Angelsportverein (in dem ich Mitglied bin aber weder angle noch Fisch mag :D) das alljährliche Knutfest wo ich aushalf. Dort darf man seinen abgeschmückten Tannenbaum mitbringen, wir verbrennen diese und schenken zudem Glühwein und Punsch aus und bieten Waffeln sowie Bratwürste an.

Zudem war ich aufgrund meiner Beschwerden des Magen-Darm-Trakts bei einem Spezialisten, der mir endlich so richtig zuhörte und ich mich in vielem was ich seit Jahren dachte bestätigt fühlte. Schade, dass ich ihn nicht schon früher „gefunden“ habe. Nun habe ich aber wenigstens das Gefühl, der Ursache näher zu kommen, es heißt nur Geduld haben und durch Ausschlussdiäten (hoffentlich) auf die Lösung zu kommen.

Leider war ich in der zweiten Monatshälfte krank und lag mit einer starken Erkältung flach. Zwar blieb mir wenigstens der Husten erspart, aber die Erkältung war so nervig, dass mir die Ärztin sogar Antibiotika verschrieben hatte, was ich schon jahrelang zuvor nicht wegen einer Erkältung gebraucht hatte…

Was im Februar ansteht:

Bisher ist für Februar nicht allzu viel geplant. Natürlich geht es weiter arbeiten und auch den Valentinstag verbringen mein Schatz und ich zusammen. Ansonsten sind wir kommendes Wochenende zum Essen beim Griechen eingeladen, worauf ich mich schon sehr freue. Ich esse total gerne griechisch und war schon lange nicht mehr!

Worüber ich mich geärgert habe:

Kurz und knapp: über Schnee! Ich bezeichne mich gerne als kleinen Schnee-Grinch und selbst meine Kollegen lachen schon immer wenn sie sich im Büro über die Schneeflocken freuen und ich spaßeshalber vor mich hergrummle :D

Erkenntnis der letzten Wochen:

Wie bereits erwähnt geht es mit der Ursachenfindung meiner Beschwerden endlich voran. Nun muss ich durch Weglassen bestimmter Nahrungsmittel versuchen die Ursache herauszufinden. Ich habe für mich schon festgestellt, dass ich lieber eine Eiweißunverträglichkeit statt einer Glutenunverträglichkeit hätte. Mich vegan zu ernähren würde mir nämlich deutlich leichter fallen als glutenfrei. Vielleicht ist es auch keines von beiden, dann muss ich die umgekehrte Variante machen: mit Reis starten und alle paar Tage ein neues Nahrungsmittel dazu, um so herauszufinden was ich nicht vertrage.

Monatsrückblick - Januar 2019

Monatsrückblick – Januar 2019

Gekauft, gesehen & gehört

Was ich gekauft habe:

Ich habe mir nicht allzu viel gekauft, da ich momentan eher auf dem Ausmisttrip (Dank gewisser Facebook Gruppen und Marie Kondo) sowie auf einem Spartrip bin und mir lieber mehr zur Seite lege als (unnötige) Dinge zu kaufen. Somit habe ich mir durch einen Amazon Gutschein einen neuen Kratzbaum für die Katzen gegönnt sowie Milchglasfolie fürs WC-Fenster. Ansonsten habe ich nur ein kleines Valentinstagsgeschenk für meinen Schatz gekauft.

Was ich gehört habe:

Da die Kollegen in meinem Büro auf einer mehrtägigen Messe waren, verbrachte ich ein paar Tage alleine im Büro. Da ein Freund in seiner WhatsApp Story ein neues Lied einer Sängerin die ich vor etwa 10 Jahren sehr mochte teilte, kam ich wieder auf den Geschmack. So kam es, dass ich im Büro wieder alte Musik ausgekramt und die alten Alben von Ashley Tisdale, Lindsay Lohan, Hilary Duff und Ashlee Simpson rauf und runter gehört habe.

Was ich gesehen habe:

Ausmisten mit Marie Kondo

Ich bin schon länger auf Facebook in diversen Ordnungsgruppen und somit immer mal wieder am Ausmisten. Als die Serie von Marie Kondo auf Netflix kam habe ich sie mir daher direkt angesehen und kam direkt erneut in Ausmistlaune :o)

Consumed

Nachdem ich die Serie von Marie Kondo durch hatte, schaute ich Consumed. Hier geht es ebenfalls ums Ausmisten, nur dass man sich nach 2 Wochen in einem leeren Haus von 75% aller Gegenstände trennen muss/soll. Finde ich noch einmal eindrucksvoller als die Variante von Marie Kondo.

Frequency

Die Serie hatte ich schon lange auf meiner Liste und als ich krank war konnte ich sie endlich einmal anschauen. Ich fand sie so gut, dass ich fast schon bereue damit so lange gewartet zu haben. Die Geschichte dahinter ist wirklich interessant, es geht um eine Polizistin, die über ein Funkgerät Kontakt zu ihrem toten Vater aufnehmen kann und so einen Fall rund um einen Serienmörder aufklärt.

You – Du wirst mich lieben

Wie bereits in meinem Post 6 Serien für Fans von Riverdale und Pretty Little Liars erwähnt, mochte ich die Serie You wirklich gerne. Eine interessante Geschichte rund um einen Stalker der seine Herzensdame für sich gewinnen möchte, die ich so noch nie irgendwo gesehen habe. Habe ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen und ist somit sehr zu empfehlen.

Baby

Auf diese Serie hatte ich mich nach dem kleinen Hype darum sehr gefreut, doch irgendwie konnte sie mich nicht so richtig packen. Hier geht es um ein Mädchen aus einem Nobelviertel in Rom, dass immer mehr in die Prostitution abrutscht.

Somewhere Between

Leider gibt es hiervon nur eine Staffel, dennoch fand ich die Serie echt super! Die Idee hinter der Geschichte fand ich ebenso spannend wie die Story an sich. Da ich euch nicht zu sehr spoilern möchte, kann ich hier leider nicht mehr zur Handlung verraten

Dr. House

Mein Schatz und ich suchten weiterhin fleißig Dr. House, mittlerweile sind wir bei Staffel 7 Folge 10 angekommen. Da es auch „nur“ 8 Staffeln gibt, werden wir mit der Serie bald durch sein. Aktuell ist geplant, dass wir als nächstes Grimm schauen.

The Big Bang Theory, Young Sheldon, Suits, Supergirl, The Flash
Shameless, Charmed 2018, Der Denver-Clan 2017, Riverdale, Legacies

Mitte Januar starteten endlich wieder meine wöchentlichen Serien, sprich die, bei denen jede Woche eine neue Folge ausgestrahlt bzw veröffentlicht wird. Das bedeutet zwar, dass andere Serien die ich sonst auf Netflix schaue hinten anstehen müssen, doch die wöchentlichen haben einfach Vorrang und ich habe mich sehr auf sie gefreut :o)

Wie war euer Januar 2019? :)

Liebe Grüße
signatur

Anzeige

Könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Avatar
Elke 5. Februar 2019 um 09:32 Uhr
Mein Januar war sehr nervig. Viel los im Job und krank dazu. Schön dass man dir wegen deiner Beschwerden nun helfen kann. Hoffentlich findet man die Ursache damit es dir besser geht!
Reply
Avatar
Lena 5. Februar 2019 um 10:54 Uhr
Hi meine Liebe Ja, Marie Kondo habe ich auf Netflix als Marathon geschaut und bin dann gleich ans ausmisten gegangen. Der Schnee hat mich auch total genervt, bei uns war er immer so extrem nass und einfach kein schöner "flockiger" Schnee. Oh, vielleicht sollte ich auch wieder einmal meine alten Musik-Favoriten rauskramen:) Ich hoffe für deine Beschwerden wird endlich eine Lösung gefunden. Alles Liebe und habe einen schönen Februar, Lena
Reply
Avatar
Marie-Theres Schindler 5. Februar 2019 um 15:25 Uhr
Hey, oh je – ich hoffe, die Erkältung ist mittlerweile vorbei! Im Winter schnappt man sich leider schnell etwas auf… Ich wünsche dir jedenfalls einen guten Start in den Februar! Liebe Grüße, Marie
Reply
Avatar
Marion 5. Februar 2019 um 20:33 Uhr
Jetzt kommt wieder der OMMI Kommentar.. sorry. In Deinem Alter hatte ich ähnliche Magen-Darm Beschwerden. Viel habe ich herumexperimentiert – Sogar die Pille war im Verdacht. Im Endeffekt war es ein Chron. Was ich nicht wusste – Konservierungsmittel haben mir mein Leben lang böse zugesetzt. Achte vielleicht auch mal darauf. Ich wünsche Dir einen wundervollen, romantischen Valentinstag mit deinem Schatz. VLG Marion
Reply
Avatar
Avaganza 5. Februar 2019 um 21:36 Uhr
Liebe Carry, das mit dem Ausmisten habe ich zum Glück schon vor Weihnachten erledigt. Aber ich finde es witzig wie jetzt alle anfangen kollektiv ihre Schränke "abzuspecken" ;-). Ich halte von Marie Kondo ehrlich gesagt nicht viel. Mit der Aussage nicht mehr als 30 Bücher hat sie sich für mich schon ins Aus geschossen. Sie dürfte von geistiger Nahrung nicht viel halten. Egal! Ich hoffe auf jeden Fall dass du mit deiner Ursachenforschung weiterkommst. Solche Dinge sind echt mühsam. lg Verena
Reply
Avatar
Birgit | Travelsome 5. Februar 2019 um 21:37 Uhr
Ohhhh Danke für deine Serien-Empfehlungen! Ich bin gefühlt permanent auf der Suche nach Gutenberg Serien! Ansonsten wünsche ich dir alles Gute für deine Ursachenforschung! Liebe Grüße Birgit
Reply
Avatar
Busymamawio 5. Februar 2019 um 21:40 Uhr
Meine Liebe, Gute Ärzte sind leider sehr schwer zu finden! Ich bin auch schon wegen unterschiedlichen Problemen zu so vielen Ärzten gerammt und nicht den richtigen gefunden. Ich hoffe, dass dein neuer Arzt dir helfen kann und du schnell wieder gesund wirst! Ich wünsche dir einen tollen und bisher ja ruhigen Februar! Viele Grüße Wioleta von busymama
Reply
Avatar
Antje M. 5. Februar 2019 um 22:43 Uhr
Da startet ja das neue Jahr nicht so toll, wenn ich von den Beschwerden des Magen-Darm-Trakts lese und der Erkältung. Aber gut, dass Du jetzt einen guten Facharzt gefunden hast und ich drück Dir die Daumen, dass sich bald alles zum Guten wendet! Dr. House habe ich noch nicht geguckt, ich glaub, das muss ich mal probieren. danke für den Tipp!
Reply
Avatar
Salvia von Liebstöckelschuh 5. Februar 2019 um 22:52 Uhr
Lustig, wie gerade alle im AusmistWahn sind ;) – ich bin auch noch dabei, zwar nicht irgendwie verbissen und zwanghaft, so nach dem Motto: Der Keller muss bis zum Wochenende ausgemistet sein – sondern eher so nach Lust und Laune. Immer wieder schmeiß ich mal eine Runde Zeug raus und freue mich dann, wenn nach und nach Ordnung einkehrt. Da kam mir jetzt auch die Ruhe über den Jahreswechsel sehr gelegen und auch, dass keine neuen PR-Samples hier auftauchten. Viele Grüße Salvia von Liebstöckelschuh
Reply
Avatar
L♥ebe was ist 6. Februar 2019 um 13:44 Uhr
ich bin auch absolut kein Fan von Schnee – witzig dabei bin ich ja im absoluten Winter geboren ;) aber ich mag warmes Sommerwetter viel lieber! gekauft habe ich mir übrigens auch nicht viel – hatte aber Geburtstag und dadurch ist doch ein bisschen was neues eingezogen :) liebste Grüße auch, ❤ Tina von liebewasist
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.