Monatsrückblick November 2018

Monatsrückblick – November 2018

4. Dezember 2018

Der Dezember ist schon in vollem Gange und es ist somit höchste Zeit für einen Monatsrückblick! Vom November habe ich so einiges zu berichten, weshalb ich die Einleitung an dieser Stelle lieber kurz halte. Viel Spaß beim Lesen!

Persönliches

Was im November geschah:

Als ich am 31.10. in den Feierabend gegangen bin war klar, dass ich die Probezeit bestanden habe – juhu! Da geht man doch direkt mit einem noch besseren Gefühl zur Arbeit :)

Zwei Wochen später hatte ich dann meinen ersten längeren Urlaub, ganze 11 Tage am Stück frei. Bisher hatte ich immer nur 1-2 Tage frei (+ Wochenende), da tut der längere freie Zeitraum echt richtig gut. Währenddessen waren mein Schatz und ich auf dem Konzert von Mr. Hurley und die Pulveraffen in Heidelberg (mit den Kapeiken als Vorband) und hatten richtig viel Spaß dabei!

Auch mein Geburtstag lag in meinem Urlaub, den mein Schatz und ich gemütlich angehen ließen und abends Sushi essen gegangen sind. Am darauffolgenden Wochenende habe ich meinen Geburtstag dann jeweils mit der Familie gefeiert. Wunderschöne Tage mit vielen Gesprächen und tollem Essen. Das sollte man eigentlich öfter machen :)

Der ein oder andere Arzttermin war auch im November dabei, und das wird wohl auch noch eine Weile so weitergehen.

Was im Dezember ansteht:

Im Dezember stehen natürlich Weihnachten und Silvester an, worauf ich mich auch schon sehr freue. Ansonsten muss ich noch die letzten beiden Geschenke besorgen und alles verpacken. Letzteres mache ich meistens auf den letzten Drücker, irgendwie mag ich Geschenke verpacken so gar nicht, ich habe auch kein Talent dafür ^^“

Worüber ich mich geärgert habe:

Eindeutig über meine Nachbarn die über mir wohnen. Sie haben kein Verständnis dafür, dass die Wohnungen sehr hellhörig sind (ihnen kann es ja egal sein, sie wohnen ganz oben), und ich regelmäßig von meiner Wohnung aus bei ihren Filmen und Streits mithören und beim Karaokeabend mitsingen kann. Den Vogel haben sie aber abgeschossen, als sie einmal Geburtstag feierten und nachts um 1:30 Uhr die Musik noch immer so laut war, dass wir alles gehört haben. Wie kann man so rücksichtslos sein? Als Dank für die freundliche Bitte es doch etwas leiser zu machen da es 1:30 ist und wir gerne mal schlafen würden, bekam ich nur eine aufgesetzte, total zickige und angepisste Grimasse, die man locker der Oberzicke aus diversen Teeniefilmen verpassen könnte, entgegengebracht – inklusive offenstehendem Mund und großen Augen. Nunja, sie und ihr (für mich dann doch Verständnis aufbringender) Freund haben dann erst einmal lautstark gestritten und dann wurde die Musik leiser gemacht.

Erkenntnis der letzten Wochen:

Bei der nächsten Wohnungssuche wenn möglich die oberste Wohnung nehmen oder irgendwie rausfinden, wie hellhörig die Wohnungen sind :D Dass man das natürlich nicht immer in der Hand hat ist mir bewusst.

Monatsrückblick November 2018

Gekauft, gesehen & gehört

Was ich gekauft habe:

Nachdem klar war, dass ich die Probezeit bestanden habe und nicht mehr auf jeden Cent achten muss, habe ich mich endlich daran gemacht, Weihnachtsgeschenke zu besorgen sowie ein paar Kleinigkeiten, die ich schon länger für meine Wohnung kaufen wollte.

Was ich gehört habe:

Der November stand musiktechnisch wieder einmal ganz im Zeichen von Mr. Hurley und die Pulveraffen, die werden einfach nie langweilig!

Was ich gesehen habe:

Im November und vor allem während meines Urlaubs habe ich so einige Serien geschaut, die ich schon ziemlich lange auf meiner Liste hatte. Daher ist im Monatsrückblick November die Serienliste ein wenig länger ;)

Game of Thrones

Ich bin nun endlich mit allen bisherigen 7 Staffeln durch und bin wohl doch zu einem kleinen Fangirl mutiert. Meine Lieblinge sind nach wie vor Daenerys, Sansa und Arya, doch vor allem Staffel 7 hat mich so richtig gepackt!

Slasher

Nach Game of Thrones habe ich endlich die zweite Staffel von Slasher geschaut. Ich habe viele Stimmen gelesen, die diese deutlich besser als Staffel 1 fanden, bei mir war eher das Gegenteil der Fall. Irgendwie war es ein klassischer Slasher Film, nur auf mehrere Folgen aufgespalten. Staffel 1 dagegen hatte mehr Story, weshalb es mir besser gefiel.

The Bold Type

Oh mein Gott was habe ich diese Serie gefeiert! The Bold Type erinnert ein wenig an ein modernes Sex and the City und ich kann es kaum erwarten, dass endlich Staffel 3 raus kommt.

Elite

Auch Elite habe ich durchgesuchtet und kann den Hype der darum aufkam absolut nachvollziehen. Es erinnert mich irgendwie an eine Variante von Gossip Girl, nur mit mehr Intrigen usw. Schaut es euch an!

The Rain


Ich mag Endzeitgeschichten ja total, schon in der Schule fand ich solche (Pflicht-)Lektüren wirklich spannend. Auch The Rain reiht sich in dieses Genre ein und traf daher genau meinen Geschmack. Böse Zungen behaupten, dass viele Elemente von The Walking Dead abgekupfert wurden, da ich die Serie jedoch nie gesehen habe kann ich dazu nichts sagen.

The Innocents, Der Wald, The Purge – Die Säuberung, Requiem

Mein Schatz und ich haben ebenfalls einige Serien durchgeschaut, was gar nicht verwunderlich ist, wenn zwei Serienjunkies zufällig immer eine Serie mit nur wenigen Folgen als nächste auswählen – und das dann mehrmals hintereinander :D Wir fanden sie allesamt richtig gut und können The Innocents, der Wald, The Purge und Requiem sehr empfehlen. Bei letzterem waren wir jedoch vom Ende sehr enttäuscht, das passte irgendwie so gar nicht zu den vorherigen Folgen.

The Good Doctor, Dr. House

Aktuell schauen wir parallel The Good Doctor und Dr. House, beide vom Produzenten David Shore. Beides absolut empfehlenswerte Serien und ich bin froh, dass es von Dr. House so viele Episoden gibt, sodass wir noch eine Weile mit dem Bingewatchen beschäftigt sind ;)

Wie war euer November? Habt ihr etwas Besonderes erlebt? :)

Liebe Grüße
signatur

Anzeige

Könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Avatar
Mo 4. Dezember 2018 um 08:56 Uhr
Wow. Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur bestanden Probezeit. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude im neuen Job. Deinen Frust mit den Nachbarn kann ich sehr gut verstehen. Einen guten Rat habe ich dafür aber leidee auch nicht.Ich wünsche dir dennoch eine besinnliche Weihnachtszeit und ein schönes Weihnachtsfest. Liebe Grüße, Mo
Reply
Avatar
View of my Life 4. Dezember 2018 um 08:58 Uhr
Liebe Carry, na da war ja ganz schön was los bei dir. Den Ärger mit den Nachbarn kann ich verstehen, das kann echt anstrengend sein. Ich bin froh das wir Haus gebaut haben, da ist man dem nächsten Nachbarn nicht ganz so nah – zum Glück. Liebe Grüße Claudia
Reply
Avatar
Carina 4. Dezember 2018 um 09:22 Uhr
Solche Nachbarn sind ja echt furchtbar. Hatte ich zum Glück bisher noch nicht in dem Maße. Mein November war eine gute Mischung aus Arbeiten, Feiern und Terminen… also nix außergewöhnliches, ein ganz normaler Monat eben. Der Dezember hingegen wird geprägt sein von Weihnachtsmärkten, Glühwein und Plätzchen backen. ;) LG Carina
Reply
Avatar
Elke 4. Dezember 2018 um 12:59 Uhr
Games of Thrones und The good doctor schaue ich auch gerne. Mein November war wie immer: Nervende Kollegen und ein noch mehr nervender Chef. Lediglich eine Geburtstagsfeier hat den November dann doch noch versüsst.
Reply
Avatar
Tanja 4. Dezember 2018 um 15:06 Uhr
Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Probezeit und alles Gute nachträglich zum Geburtstag! Ich hoffe dein Dezember wird schön entspannt. Zur Lärmbelästigung kannst du ein Lärmprotokoll schreiben und dem Vermieter schicken. Er muss dann für Abhilfe sorgen sonst kannst du die Miete kürzen. Spart halt dein Geld und die Nachbarn müssen leiser sein oder der Vermieter für Schallschutz sorgen. Lohnt aber nur wenn du länger dort bleiben willst.
Reply
Avatar
Sarah 4. Dezember 2018 um 17:26 Uhr
Ein schöner Rückblick, liebe Carina. Ich bin super neidisch, dass du gerade erst die GOT – Serie zu Ende geschaut hast. Bei mir ist es fast ein Jahr her und ich kann einfach nicht mehr warten auf die neue Staffel ;-) Das mit deinen Nachbarn ist echt ärgerlich. Manche Menschen sind einfach total rücksichtslos. Aber toll, dass du aus der Probezeit raus bist :-) Liebst, Sarah von vintage-diary
Reply
Avatar
Denise 4. Dezember 2018 um 19:56 Uhr
Die Serie good doctor habe ich auch schon gesehen. Die ist richtig toll gemacht. Einfach klasse. Es ist mal was anderes
Reply
Avatar
Miri 4. Dezember 2018 um 20:59 Uhr
Als ich die Sache mit den rücksichtslosen Nachbarn las, fühlte ich mich gleich in meine erste eigene Wohnung zurückversetzt… Solche Nachbarn sind so nervtötend und es ist so anstrengend!!! Ich war ständig müde und erschöpft. Mittlerweile wohnen mein Mann und ich in einer neuen Wohnung – ganz oben Ein Lächeln, Miri von thesoulfoodtraveller
Reply
Avatar
Bea 5. Dezember 2018 um 00:15 Uhr
Herzlichen Glückwunsch, Probezeit ist geschafft! Das freut mich sehr für Dich! Die Nachbarn würden mich auch sehr nerven. Zum Glück hast Du keine kleinen Kinder, die früh Ruhe brauchen zum Schlafen. Ich wünsche Dir weiterhin gute Nerven. Lieben Gruß, Bea
Reply
Avatar
Michelle | The Road Most Traveled 5. Dezember 2018 um 14:30 Uhr
Im November stand bei mir viel Arbeit an, Weihnachtsgeschenke besorgen und hin und wieder auch Zeit mit meinem Verlobten und meiner Familie zu verbringen. The Good Doctor gucke ich auch, ich mag die Serie sehr :) Und Mr. Hurley und die Pulveraffen habe ich auch live gesehen dieses Jahr. Coole Band! <3 Michelle
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.