6 Schritte zur Vorbereitung auf die Grillsaison

6 Schritte zur Vorbereitung auf die Grillsaison

26. Februar 2019

Es ist Ende Februar und so langsam geht es auf den Frühling zu und die Temperaturen steigen wieder. Das bedeutet, dass auch die Grillsaison immer näher kommt und es so langsam an der Zeit ist, sich darauf vorzubereiten. Heute zeige ich euch 6 Schritte zur Vorbereitung auf die Grillsaison und worauf ich dabei besonders achte.

6 Schritte zur Vorbereitung auf die Grillsaison 6 Schritte zur Vorbereitung auf die Grillsaison

1. Garten- bzw. Balkonmöbel

Zu allererst würde ich sämtliche (in meinem Fall) Balkonmöbel aus dem Keller räumen und wieder an ihre Plätze auf dem Balkon stellen. Im gleichen Schritt kann man sich auch überlegen, ob man die Anordnung wie im vergangenen Jahr beibehalten möchte, oder ob man sie lieber ändern mag. Je nach Größe des Balkons bzw. Gewicht der Möbel wird ein späteres Umstellen etwas mühsamer.

Im Anschluss werden alle Stühle und Tische entstaubt und schon sind sie wieder einsatzbereit für die kommenden Grillfeste. Hier kann man auch direkt testen, ob alles stabil steht, oder man etwas unterlegen muss um ein Wackeln von Tisch und Stühlen zu verhindern.

2. Sitzauflagen

Auch eventuelle Sitzauflagen, seien es Rückenpolster, Sitzkissen oder Kombinationen aus beidem, werden aus dem Keller  geholt und gewaschen bzw. entstaubt. Ich persönlich finde Sitzauflagen total wichtig, ohne machen Grillfeste nur halb so viel Spaß, weil es auf Gartenmöbeln oft auf Dauer sonst unbequem ist. Gegebenenfalls verlässt man die Feier dann sogar früher, weil man einfach nicht mehr sitzen kann.

Daher empfehle ich euch darauf zu achten, dass ihr wirklich bequeme Auflagen bzw. Polster kauft. Zudem sollten sie nicht nur bequem, sondern auch praktisch sein. Eine Auflage die dauernd verrutscht oder nur umständlich zu reinigen ist, bringt auf Dauer ebenfalls keine Freude.

6 Schritte zur Vorbereitung auf die Grillsaison

Foto von Jez Timms via Unsplash

3. Deko

Stehen Tisch und Stühle bereit und auch an Sitzauflagen wurde gedacht, ist es Zeit sich um Deko zu kümmern. Mir persönlich gefallen Girlanden und Lichterketten total gut, ebenso Windlichter und kleine Laternen. Je nachdem, welche Art Tisch man hat und welche Atmosphäre erzeugt werden soll, kann man auch Tischdecken in die Dekomaßnahmen einbeziehen.

Für Grillabende die länger gehen sollte man auch die ein oder andere Kuscheldecke bereit halten, für tiefstehende Sonne oder Grillen um die Mittags- und Nachmittagszeit kann auch ein Schirm sehr nützlich sein.

4. Kräuter

Ich liebe frische Kräuter beim Kochen! Da meine beiden Katzen jedoch alles fressen würden was sich in unseren vier Wänden befindet, bleibt mir nichts anderes übrig, als sie im Sommer auf dem Balkon anzupflanzen (wo ich dann gerne mal das Gießen vergesse) und ansonsten auf Tiefkühlkräuter zurückzugreifen.

Jetzt wo es so langsam wieder warm wird, kann ich wieder neue Kräuter auf meinem Balkon anpflanzen, ich freue mich schon! Am liebsten mag ich Basilikum, Schnittlauch, Petersilie und Minze. Letztere verwende ich am liebsten für Dips.

6 Schritte zur Vorbereitung auf die Grillsaison

Foto von Evan Wise via Unsplash

5. Rezepte

Das hier ist der Punkt, den ich sowohl bei den Vorbereitungen als auch beim Grillen selbst am liebsten mag – Rezepte raussuchen die man ausprobieren will. Hierbei denke ich speziell an Dips, Salate sowie Marinaden, aber auch neue Kreationen die man auf den Grill packen kann sind immer wieder toll.

Ich liebe es, mit Freunden und Familien zu grillen, denn dann habe ich immer einen Anlass, Salate und Dips zu machen und so die Möglichkeit, neben bewährten Lieblingsgerichten auch neues auszuprobieren. Wobei ich da je nachdem mit wem ich grille aufpassen muss, manchmal weiß man schon, dass nicht allzuviele auf ausgefallenere Rezepte stehen (würden) ;-)

6. Grill

Was für eine Grillsaison essentiell ist, ist natürlich ein Grill! Hierfür gibt es nun drei Möglichkeiten: man hat keinen Grill und grillt daher stets bei Freunden oder Familien, man entstaubt seinen Grill, oder man kauft sich einen neuen. Ich persönlich habe einen Elektrogrill, grille aber meistens bei meinem Vater zuhause im Garten.

Müsste ich mir einen Grill kaufen, würde ich wohl zu einem Gasgrill tendieren. Zum einen bin ich einfach nicht geübt im Anzünden der Kohle, sodass ich wohl daran verzweifeln würde, zum anderen ist das Ergebnis bei Elektrogrills einfach nicht das gleiche. Tolle Gasgrills könnt ihr z.B. im Maxxus Online Shop kaufen.

Wie bereitet ihr euch auf die anstehende Grillsaison vor? Habt ihr noch einen Tipp?

Liebe Grüße
signatur

Anzeige

Könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Avatar
Elke 26. Februar 2019 um 08:52 Uhr
Ich bin so überhaupt nicht begeistert vom Grillen. Aber jeder wie er mag. Die Tipps sind super für Grillbegeisterte.
Reply
Avatar
Mo 26. Februar 2019 um 11:14 Uhr
Liebe Carry, dein Artikel kommt gerade wie gerufen. Am Sonntag wollen wir die Grillsaison einläuten und da kann ich deine Tipps echt gut gebrauchen. Vor allem da ich aktuell sehr viel Arbeiten muss und so eine kleine Checkliste gerade echt zu schätzen weiß. Ich wünsche dir eine tolle Grillsaison. Liebe Grüße, Mo
Reply
Avatar
View of my Life 26. Februar 2019 um 13:05 Uhr
Liebe Carry, dieser Beitrag kommt gerade richtig, denn die Grillsaison geht ja schon los. Wir haben auch schon etliche Grills ausprobiert und sind jetzt bei einem Kohlegrill gelandet und sehr zufrieden damit. Liebe Grüße, Claudia
Reply
Avatar
Janina 26. Februar 2019 um 13:08 Uhr
Hallo, ein interessanter Beitrag! Ich finde ja ganz klar, nur ein Kohlegrill ist ein wahrer Grill ;-) Irgendwie so mit Elektro oder Gas da denke ich immer dann kann ich das Fleisch auch in der Pfanne machen. Wenn wir allerdings campen sind nutzen wir auch immer unseren Gasgrill weil ich im Inneren des Wohnwagens nicht kochen / braten / grillen möchte ;-) LG, Janina
Reply
Avatar
Emilie 26. Februar 2019 um 13:17 Uhr
Die Grillsaison ist für mich noch ganz weit weg :D Ich bin aktuell noch im Skifahr-Modus. Ganz besonders freue ich mich dann im Fühjahr und Herbst aber, neue Rezepte auszuprobieren, besonders bei den Fleisch-Marinaden. Liebe Grüße, Emilie von LA MODE ET MOI
Reply
Avatar
Marie-Theres Schindler 26. Februar 2019 um 21:22 Uhr
Hey, bei uns ist das ganze Jahr über Grillsaison. :-) Wir grillen auch traditionell immer an Weihnachten. Aber den Balkon habe ich dieses Jahr auch schon ein wenig fit gemacht, bei dem schönen Wetter konnte man den Nachmittag ja durchaus schon draußen verbringen. Liebe Grüße, Marie
Reply
Avatar
Steffi 26. Februar 2019 um 22:06 Uhr
Huhu, da bekomme ich direkt Lust den Balkon auf vordermann zu bringen und demnächst zu Grillen. :-) Liebe es, wenn die Grillzeut da ist und man den Abend draußen ausklingen lassen kann. Lg Steffi
Reply
Avatar
Sarah 27. Februar 2019 um 09:21 Uhr
Ohja, ich freu mich so auf die Grillsaison. Leider gestaltet sich das Grillen bei uns einfach schwierig, da wir keinen Balkon an sich haben und im Park, vor der Tür, darf man nicht mit Feuer grillen. Bisher haben wir noch keine gute Alternative gefunden, außer raus an Grillplätze zu fahren oder bei Freunden zu grillen. Mein nächste Wohnung hat definitiv auch wieder einen offenen Balkon und nicht nur diesen Verglasten. Vorbereiten tu ich mich eigentlich nur so, dass ich mir Rezepte zurecht lege. Ich mag es auch mal ausgefallenes zu grillen, was sonst nicht auf den Grill gehört. Arg viel mehr, gibt es bei mir nicht. Hätte ich einen Balkon, würde ich ihn auch richtig schön herrichten, sodass man tagsüber auch mal draussen gemütlich sitzen kann.
Reply
Avatar
Busymamawio 27. Februar 2019 um 10:51 Uhr
Oh ja dieser Zeit Fieber ich schon sehr entgegen und das tolle Wetter macht einfach Stimmung! Da unsere Möbel nicht auf den Balkon sondern in den Garten kommen, warten wir damit aber noch einen Monat. In unserer Gegend ist schon oft noch Ende März, Anfang April Schnee gefallen Sitzkissen finde ich auch sehr wichtig! Meine werden bald gewaschen und wandern in die Gartenkiste. Viele Grüße Wioleta
Reply
Avatar
Isa 27. Februar 2019 um 13:51 Uhr
Dein Beitrag kommt wie gerufen, denn wir haben bald endlich auch die Möglichkeit zu grillen und schöne Tage draußen zu verbringen. Auf meinen kleinen Kräutergarten freue ich mich besonders. Wie bzw wo pflanzt du deine Kräuter? VG Isa
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.