5 Dinge die ich als Beauty Blogger absolut nicht beherrsche

5 Dinge die ich als Beauty Blogger absolut nicht beherrsche

26. März 2018

Immer wieder wenn ich Personen aus meinem Umfeld erzähle, dass ich einen Blog habe und über Kosmetik schreibe, werde ich ungläubig angeschaut. Die meisten schätzen mich gar nicht so ein, dass ich mich so viel mit Kosmetik beschäftige – ist aber so ;-) Jedoch sehe ich es einfach nicht ein, mich für irgendwelche Vorlesungen oder nur für zuhause bzw. zum Einkaufen gehen zu schminken. Dennoch liebe ich es, mich mit Kosmetik zu beschäftigen, neue Dinge zu kaufen und auszuprobieren und auch mal den ein oder anderen ungewohnten Schminkversuch zu starten. Dennoch gibt es die ein oder andere Sache aus dem kosmetischen Bereich, die ich absolut nicht beherrsche. Heute habe ich euch mal 5 davon zusammen gestellt!

5 Dinge die ich als Beauty Blogger absolut nicht beherrsche

1. Verblenden

Egal ob Rouge oder Lidschatten, ich kriege es einfach nicht hin die Produkte ordentlich zu verblenden. Bei Cremeprodukten noch weniger als bei pudrigen Produkten. Das Ergebnis ist entweder ein großes Kuddelmuddel an Farben, oder es bleibt trotz aller Bemühungen ein Balken zurück. Aus dem Grund nutze ich zur Zeit nur dezente Rouges und Lidschatten, bei denen das am Ende nicht so wirklich auffällt.

2. Alles rund um Augenbrauen

Als das Thema „perfekte Augenbrauen“ aufkam (und auch noch nicht wieder abgeklungen ist) befand ich mich schon am Ende der Ausbildung bzw. im Studium, und für die Arbeit im Krankenhaus oder für Vorlesungen brauche ich nun wirklich keine perfekten Augenbrauen. Daher beherrsche ich es nicht, meine Brauen perfekt nachzuziehen. Dennoch lasse ich sie nicht unbeachtet, zumindest etwas Puder oder ein Augenbrauenwachs kommen zum Einsatz. Übrigens: beim Zupfen bin ich ziemlich untalentiert und zupfe mir nur das Allernötigste weg.

3. Eyeliner ziehen

Auch eine Sache die ich nie so richtig gelernt habe. Da die wenigsten das auf Anhieb können und es ansonsten ziemlich viel Übung braucht habe ich sehr schnell die Lust daran verloren. Am besten komme ich noch mit Kajal zurecht, bei Flüssig- oder Geleyeliner habe ich da schon mehr Probleme. Sobald mein Arbeitsleben startet möchte ich aber wieder regelmäßiger einen Lidstrich ziehen und einfach meine Augen betonen.

5 Dinge die ich als Beauty Blogger absolut nicht beherrsche

5 Dinge die ich als Beauty Blogger absolut nicht beherrsche

4. Andere Personen schminken

Was ich wirklich absolut gar nicht kann ist es, andere Leute zu schminken. Ich habe es einmal für eine Übung während des Studiums machen müssen und das hat mir schon gereicht, das Ergebnis war mehr schlecht als recht. Seitdem habe ich bei Studienarbeiten meine Models sich immer selbst schminken lassen. Das waren zwar auch keine Schminkprofis, aber es sah richtig gut und zudem1000x besser aus als wenn ich sie geschminkt hätte.

5. Contouring

Wenn man mal die Tatsache außer Acht lässt, dass ich kein gutes Händchen fürs Verblenden habe, dauert mir Contouring einfach zu lange, zudem fühle ich mich immer richtig zugekleistert. Daher verwende ich maximal ein dezentes, braunstichiges Rouge sowie einen dezenten Highlighter. Ich hasse es auch total, wenn Highlighter total schimmern und – noch schlimmer – glitzern! Ich finde das richtig unnatürlich ^^“ Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden :)

Welche Dinge aus dem Bereich des Schminkens könnt ihr absolut nicht?
Was würdet ihr gerne besser können?

Liebe Grüße
signatur

Anzeige

Könnte dir auch gefallen

17 Kommentare

Avatar
Julia 26. März 2018 um 09:36 Uhr
Haha ich musste ein wenig schmunzeln, mir gehts es nämlich bei vielen Dingen genau gleich. Beim Augenbrauen zupfen bin ich auch ehr talentfrei und lass das deswegen immer meine Kosmetikerin machen :) Auch das mit dem Eyeliner kommt mir sehr bekannt vor. Alles Liebe, Julia
Reply
Avatar
Caroline 26. März 2018 um 09:41 Uhr
Ich finde es super symphatisch das Du uns zeigst das auch Du als Beautyblogger nicht in allen Dingen perfekt bist oder Sie ebenfalls wie ich nicht beherrschst. Ich bin eigentlich in allen Belangen von Beauty talentfrei und bin so froh das ich eine ganz liebe Kosmetikerin habe die diese Dinge für mich macht. Danke Dir nochmals für diesen super lieben symphatischen beitrag. Liebste Grüße und eine schöne Woche Dir. Caroline
Reply
Avatar
L♥ebe was ist 26. März 2018 um 09:46 Uhr
hihi, ein total genialer Post meine Liebe :) ich bin ja auch nicht unbedingt der Beauty-Blogger, aber andererseits muss man ja auch nicht alles können, nur um über Beauty zu bloggen … bei mir sind es die Augen, ich kann einfach keinen Lidschatten auftragen, sodass es nach was aussieht ;) liebste Grüße auch, ❤ Tina von liebewasist
Reply
Avatar
Tanja L. 26. März 2018 um 09:52 Uhr
Man muss ja nicht alles können als Beautyblogger. Mir ist das aber eh alles zu viel Aufwand, bei mir muss es schnell gehen, deshalb habe ich von Contouring etc. auch keine Ahnung…
Reply
Avatar
Sarah 26. März 2018 um 15:47 Uhr
Ohje, ich fühle so mit dir! Wie oft hab ich schon gehört "Wie Beautyblogger, du kannst bestimmt voll geil schminken!" – Ähm…neee! ^^Ich bin froh wenn ich selbst zwei halbwegs gleiche Lidstriche habe. Contouring wollte ich schon lange mal ausprobieren, da ich aber schon bei AMUs total talentfrei bin, wird das wohl auch weiterhin nur eine Wunschvorstellung sein. Lediglich mit meinen Augenbrauen bin ich teilweise sehr zufrieden. Seit ich nur noch mit meiner Haarfarbe färbe (meist rot, höhö!) und sie mit diesen Minirasierern trimme, hab ich auch mal halbwegs schöne Augenbrauen. Zupfen ging gar nicht!
Reply
Avatar
Melanie 26. März 2018 um 16:43 Uhr
Also der Post könnte von von mir sein, auch ich kann viele der Sachen nicht Liebe Grüße Melanie von Glitter & Glamour
Reply
Avatar
Sigrid Braun 26. März 2018 um 17:20 Uhr
Das meiste davon beherrsche ich auch nicht, deshalb wäre ich als Beauty Bloggerin am falschen Platz. Da bleibe ich lieber bei meinen Reisen, da kenne ich mich aus. Liebe Grüße Sigrid
Reply
Avatar
Tanja's Everyday Blog 26. März 2018 um 19:28 Uhr
Ich habe morgens höchstens 5 Minuten zum Schminken. Es muss schnell gehen, aber Augenbrauen zupfe ich jeden Morgen. Ansonsten gefalle ich mir selbst nicht Bin aber sowieso kein Schminkprofi Liebe Grüße Tanja
Reply
Avatar
Lieblingsleseplatz 26. März 2018 um 19:38 Uhr
Hallo, hihi – das ist ein lustiger Artikel, Danke für den Einblick in Deine sympathischen Unperfektheiten ;-) Ich wünsche Dir einen tollen Wochenstart! Liebe Grüße, Verena
Reply
Avatar
Henrik 26. März 2018 um 20:52 Uhr
Wenn es dich tröstet: Diese Dinge beherrsche ich als Food- und Travelblogger auch nicht ;-) Besten Gruß Henrik von Fernweh-Koch
Reply
Avatar
Carry 26. März 2018 um 21:38 Uhr
Als Mann musst du das ja sowieso nicht können ;-)
Reply
Avatar
Sandra 26. März 2018 um 21:31 Uhr
Hey meine Liebe. Das Verblenden beherrsche ich auch nicht. Wollte mich damit mehr auseinander setzen aber bisher ist das irgendwie noch nicht geschehen. Andere schminken kann ich hingegen gut aber bei mir ist das irgendwie – ja, keine Katastrophe aber noch nicht ganz perfektioniert. Liebste Grüße, Sandra.
Reply
Avatar
Orange Diamond Blog 26. März 2018 um 22:56 Uhr
Wie schön! Da spiegele ich mich doch in einigen Punkten wieder. Das Contouring – nie gemacht und möchte es auch nicht! Bin froh, dass ich auch nicht perfekt bin ;-) Ganz viele Grüße, Alexandra.
Reply
Avatar
Denise 26. März 2018 um 23:18 Uhr
Für mich ist der Bereich Eyeshadow meine absolute Schwäche! Ich habe echt alle Arten von Verblenden und die verschiedensten techniken für schöne Übergänge probiert aber ich krieg es einfach nicht hin dass die Farben sauber voneinander zu unterscheiden sind und ich vor allem nicht aussehe wie ein Cyber Mensch mit Balken am Lid Viele Grüße Denise
Reply
Avatar
Elke 27. März 2018 um 08:12 Uhr
Geht mir ganz genau so!
Reply
Avatar
Christine 27. März 2018 um 18:08 Uhr
Oh je ich war auf der BEAUTY Düsseldorf – und habe gemerkt das mit den Augenbraunen kann ich garnicht und die Unterschiede der Profis im Bereich Schminken sind rießig. Aber das it etwas dem ich mehr Aufmerksamkeit schenken werde.
Reply
Avatar
Who is Mocca? 27. März 2018 um 21:11 Uhr
Oh das mit dem Verblenden hat bei mir auch eeeeewig gebraucht! :D Aber mit dem Makeupschwamm oder cremigen Produkten habe ich es mir langsam angewöhnt. ;) Wünsch dir noch einen feinen Abend! Liebe Grüße, Verena von whoismocca
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.