Naketano Wunschliste

Das Aus von Naketano | Welche Teile ich mir noch sichern würde

27. November 2018

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und so auch das Aus von Naketano. Bereits im Frühjahr 2018 wurde bekannt gegeben, dass der Verkauf der Kleidung von Naketano Ende des Jahres eingestellt wird. Der offizielle Online Shop ist bereits ausverkauft, sodass man nur noch auf andere Online Shops sowie Geschäfte vor Ort mit Restbeständen zurückgreifen kann. Das habe ich mir zum Anlass genommen, einen Rückblick zu Naketano sowie eine Wunschliste von Kleidungsstücken die ich mir gerne noch sichern würde zu geben.

Der Beginn von Naketano

Die Marke Naketano wurde 2005 von Jozo Lonac und Sascha Peljhan in Essen gegründet, die als Geschäftskonzept „Lieblingsteile“ an ihre Kunden verkaufen wollten. In den anfänglichen Jahren wurden lediglich Damenkollektionen vertrieben, erst später kamen waren die ersten Herrenprodukte erhältlich.

Was bedeutet „Naketano“?

„Naketano“ hat seinen Ursprung in der germanischen sowie der romanischen Sprache.„Naket“ ist germanisch und steht für Nacktheit oder Unverhülltheit, „tano“ kommt aus dem romanischen und steht für „Was ist es wert?“

Die Erfolgsgeschichte hinter Naketano

Im Laufe der Zeit entwickelte sich Naketano zu einer deutschen Trendmarke, die meisten Umsätze wurden Inland sowie in der EU gemacht. Seit 2015 ist die Marke auch in den USA erhältlich.

Die Kleidungsstücke waren speziell als Streetwear konzipiert, also sportliche und bequeme Kleidung, und fielen stets durch Kordeln, Patches und ausgefallene Farbkombinationen auf. Die Stoffe waren weich und anschmiegsam.

Naketano fiel jedoch nicht nur durch die kreativen Designs auf, sondern auch durch humorvolle und teils anrüchige Produktnamen. Nicht selten fand man sexistischen Bezeichnungen wie „Räuber Fotzenplotz“, „Muschiflüsterer“ oder „Discoschnupfen“ vor.  Mir persönlich ist die Marke vor einigen Jahren gerade wegen dieser Produktnamen aufgefallen. Die Qualität hatte natürlich einen entsprechenden Preis, so kostete ein Hoodie zwischen 60 und 100€ und Jacken ab 100€ aufwärts.

Welche Teile mir noch gefallen würden

Naketano Wishlist

© planet-sports.de

Wie bereits erwähnt, ist der offizielle Online Shop von Naketano bereits ausverkauft, man kann noch nicht einmal mehr stöbern. Um noch das ein oder andere Teil zu ergattern, muss man auf lokale Geschäfte oder diverse Online Shops zurückgreifen. Eine (noch) große Auswahl von Naketano gibt es noch bei Planet Sports, wo es nicht nur noch viele verschiedene Produkte gibt, sondern auch noch allerlei Größen. Hier ist es am einfachsten, sich noch seine Wunschteile zu sichern.

Mein Fokus lag bei Naketano schon immer auf den Jacken sowie den Hoodies und Sweatshirts. Die gefallen mir bei dieser Marke einfach besonders gut und ich hab immer mal wieder mit dem ein oder anderen Teil geliebäugelt. Nun wird es höchste Zeit, mir noch etwas davon zu sichern! Aber auch die Basic T-Shirts gefallen mir sehr gut, und bei der Qualität zahlt man gerne den ein oder anderen Euro mehr.

Habt ihr euch noch etwas von Naketano gesichert bevor die Marke nicht mehr erhältlich ist?

Liebe Grüße
signatur

Headerfoto von Parker Burchfield via Unsplash
Anzeige

Könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

Avatar
Sabrina 27. November 2018 um 11:05 Uhr
Huhu! Naketano, das ist ja mal eine Marke für sich. Ich könnte mich da gerade mal so richtig drüber auslassen, da ich zu anfangs Zeiten mal in Hamburg vor Ort war zum Ordern. "Wenn wir mehr Stückzahlen produzieren, machen wir die Teile günstiger" Bla Bla. Was war? Letztendlich wurden sie alle teurer. Das zum Thema Qualität hat ihren Preis. Dennoch mag ich die Ware sehr gerne, da die Qualität top ist und deswegen bin auch ich noch auf der Suche nach ein, zwei Sweatjacken. Das aber halt nicht zum vollen Preis, denn das sehe ich nicht so wirklich ein. Wer weiß vielleicht finde ich meine Wunschjacken ja noch. Vielen Dank für deinen Beitrag und liebe Grüße Sabrina
Reply
Avatar
Andreas Schmied 27. November 2018 um 11:43 Uhr
Sehr schade, dass Naketano aufhören. Ich hatte selbst mit Freunden ein Modelabel dirtybeaches – wir haben es leider dieses Jahr im September 2018 beendet.
Reply
Avatar
Melli 27. November 2018 um 13:15 Uhr
Hallo, ich finde es echt schade, dass die Sachen nicht mehr produziert werden. Hab die Marke letztens auch für mich entdeckt. Bei tkmaxx gibt es momentan auch noch sehr viele Jacken zu kaufen. Lieben Gruß Melli
Reply
Avatar
Elke 27. November 2018 um 14:36 Uhr
Ich mag da nichts haben. Mir gefällt die Mode dort leider so rein gar nicht.
Reply
Avatar
Saskia 27. November 2018 um 18:05 Uhr
Vielen Dank für deine super Tipps. Die Teile sehen alle super cool aus *_* Liebe Grüße, Saskia
Reply
Avatar
L♥ebe was ist 28. November 2018 um 00:21 Uhr
ohh da muss ich mich ja leider outen, dass ich noch nie ein Teil dieser Marke besessen habe – und auch bisher gar nicht wusste, dass es nun Aus heißt! ein wirklich guter Appell für Fans, sich jetzt noch gut einzudenken mit den Lieblingsteilen :) liebste Grüße auch, ❤ Tina von liebewasist
Reply
Avatar
Marion 28. November 2018 um 08:45 Uhr
Modelabel kommen und gehen. Wer Mode Sammler ist, sollte tatsächlich zuschlagen. Manchmal werden diese Teile erst richtig Kult, wenn es sie nicht mehr gibt.
Reply
Avatar
Who is Mocca? 28. November 2018 um 09:10 Uhr
hatte die Marke immer wieder mal am Schirm, aber mir noch nie was davon gekauft. Ist einfach nicht mein Stil. Aber viele Liebhaber werden da jetzt sicher traurig sein, wenn es die Marke bald nicht mehr geben wird! Liebe Grüße, Verena von whoismocca und thepawsometyroleans
Reply
Avatar
View of my Life 28. November 2018 um 10:11 Uhr
Hallo Carry, die Marke Naketano kannte ich bis jetzt noch nicht. Besonders gut gefallen mir die Hoodies, schauen sehr bequem und lässig aus. Ich glaube ich sollte im Online Shop mal stöbern was es tolles gibt. Liebe Grüße, Claudia
Reply
Avatar
Loving Carli 28. November 2018 um 12:08 Uhr
Ich habe auch viel von Naketano. Vorallem natürlich die Pullis. Ich liebe sie und finde es schade, dass es die Marke bald nicht mehr gibt. Liebe Grüße Melanie von lovingcarli/
Reply
Avatar
Eden 28. November 2018 um 12:11 Uhr
ohh das war mir gar nicht bewusst, dass Naketano sein Aus verkündet hat! gerade die Hoodies von denen sind ja doch mega bequem und gemütlich – durfte ich nach dem Sport mal probetragen ;) da werde ich mir vl auch noch schnell einen bestellen! danke für diese tolle Info! alles Liebe, ❤ Eden
Reply
Avatar
Tina 28. November 2018 um 12:23 Uhr
Das mit den Produktnamen ist mir noch gar nicht aufgefallen. In meinem Schrank gibt es nichts von Naketano, dabei hab ich in diversen Online Shops schon gemerkt, dass in meiner Wunschliste immer wieder Modelle der Marke von mir abgespeichert wurden ;) Vor allem die Hoodies, finde ich super. Letztlich habe ich mich immer für ein anderes Produkt entschieden. Vielleicht sollte ich jetzt noch die Chance nutzen.
Reply
Avatar
Steffi 28. November 2018 um 16:33 Uhr
Hallo, immer wieder schade, wenn eine Marke vom Markt genommen wird. Zum Glück kannte ich sie bisher nicht und werde mir auch nichts mehr holen. Allgemein was ich sehen kann sieht aber sehr schön aus. Für viele sicherlich sehr schade. Lg Steffi
Reply
Avatar
Jasmin 28. November 2018 um 23:22 Uhr
Ich habe von der Marke glaub noch nicht gehört. Aber sehr schade das es sie bald nicht mehr zu kaufen gibt. Die Pullis sehen echt gemütlich aus. LG Jasmin
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.