Brettspiele

Meine liebsten Spiele für einen Spieleabend

11. Oktober 2018

Vor einiger Zeit habe ich euch meine 5 liebsten abendlichen Freizeitaktivitäten vorgestellt, bei denen ich auch gemütliche (Spiele-) Abende mit Familie oder Freunden genannt habe. Heute möchte ich näher auf diesen Punkt eingehen und euch meine liebsten Spiele für einen Spieleabend vorstellen – aufgeteilt in Brettspiele, Kartenspiele, Spiele auf Konsolen und Puzzles. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen von euch etwas dabei, was ihr bei eurem nächsten Spieleabend spielen wollt :)

Brettspiele

Brettspiele

Foto von Jaciel Melnik via Unsplash

Siedler von Catan

Siedler von Catan* hat mir zu Grundschulzeiten ein Mitschüler gezeigt und ich war so begeistert, dass ich zuhause davon erzählte und wir es uns auch direkt kauften. Im Großen und Ganzen geht es darum, durch Bau von Dörfern und Städten an Rohstoffe und Siegpunkte zu kommen, mit den Mitspielern zu handeln und sich so immer weiter zu vergrößern – bis man die meisten Siegpunkte hat und gewinnt ;)

Carcassonne

Wie wir zu Carcassonne* gekommen sind weiß ich schon gar nicht mehr genau, es ist jedoch zu einem unserer (momentan) meist gespielten Spiele geworden. Jede Runde legt man ein Plättchen an die bereits ausgelegten Landschaftskärtchen an und kann dann mit seinen Spielfiguren Wiesen, Städte und Straßen belegen. Je größer diese dann werden, desto mehr Punkte bekommt man. Mein Vater sagt ganz gerne über das Spiel „Ich führe die ganze Zeit und am Ende gewinnt dann Carina“ – oder so ähnlich :D Wir kämpfen nämlich immer um die größte Wiese, da diese oft der ausschlaggebende Punkt ist wer gewinnt, zumindest bei uns.

Alhambra

Während meistens ich bei Carcassonne gewinne, ist es mein Bruder bei Alhambra*. Hier baut man durch Kaufen und Anlegen von Kärtchen einen Palast auf und bekommt dann je nach Anzahl der entsprechenden Räume und der Größe der Stadtmauer Punkte zugeschrieben. Ich denke man kann unser Beuteschema was das Spielkonzept unserer Lieblingsspiele betrifft erkennen ^^

Tikal

Und noch ein Spiel bei dem es darum geht, Kärtchen zu legen, Dinge zu erobern und so Punkte zu sammeln. Im Falle von Tikal* geht es um das Erbauen und Erobern von Tempeln, nur dass es hier nicht nur mit dem strategische Setzen von Figuren gemacht wird, sondern dass man 10 Aktionspunkte pro Runde zur Verfügung hat und mit seinen Figuren auch über die Kärtchen laufen muss.

Tanz der Hornochsen

Tanz der Hornochsen* gehört zu den neuesten in unserer Spielesammlung vertretenen Spiele, es ist die Brettspielversion des Kartenspiels „6 nimmt!“, welches ich euch weiter unten genauer vorstelle. Beim Brettspiel kommen noch einmal neue Faktoren und „Hindernisse“ dazu, die das ganze noch einmal spannender machen.

Kartenspiele

Kartenspiele

Foto von Jack Hamilton via Unsplash

Mau Mau

Der Klassiker unter den Kartenspielen, es wird nie langweilig und kann ganze Abende füllen, egal wie alt die Spieler sind.

Uno

Uno* ist quasi die weiterentwickelte Variante von Mau Mau und gefällt mir aus diesem Grund eigentlich noch besser. Es macht einfach total Spaß mit den Richtungswechsel und +4 Karten und es gibt unendlich viele Sonderregeln die man zusätzlich einbauen kann – jeder kennt Uno ein bisschen anders.

Rommé

Während ich diesen Beitrag schreibe fällt mir auf, dass ich Rommé schon viel zu lange nicht mehr gespielt habe und das unbedingt mal wieder spielen muss, denn früher war das ein wahrer Klassiker bei uns. Eine Variante von Rommé ist übrigens Rummikub*, das ich während meiner Urlaube in Ägypten ziemlich oft gespielt habe. Perfekt, wenn man lieber Spielsteine als Karten hat.

Phase 10

Phase 10* erinnert mich irgendwie an Rommé, nur dass man bestimmte „Aufgaben“ im Sinne vom Sammeln bestimmter Karten lösen muss. Während ich die normale Version bei meiner Tante kennengelernt habe, habe ich mir Phase 10 Master geholt, was ich persönlich noch viel spannender und besser finde :)

6 nimmt!

6 nimmt!* hat uns damals mein Onkel geschenkt, nachdem er das Spiel bei einem seiner Aufenthalte in Brasilien kennengelernt hat. Wahrscheinlich hat das Spiel auch deshalb so einen hohen Stellenwert bei mir. Bei diesem Spiel muss jede Runde eine Karte von seiner Hand ablegen und an eine Reihe anlegen. Da es hierfür jedoch keine feste Reihenfolge der Teilnehmer gibt, sondern es nach Höhe der Karte geht, kann es passieren, dass man eine Reihe voll macht und dann diese Karten alle aufnehmen und als Minuspunkte aufschreiben muss. Das Spiel ist quasi die Vorlage für das Brettspiel „Tanz der Hornochsen“, welches ich weiter oben schon erwähnt habe.

Poker

Poker habe ich zwar noch nicht allzu oft gespielt, weil ich es einfach noch nicht so richtig kann, doch es hat mir jedes Mal unheimlichen Spaß gemacht. Ich denke vor allem seit dem Film Casino Royale aus der James Bond Reihe, hat es noch einmal deutlich an Fans und Bekanntheit gewonnen. Auch ich habe mich vorher eigentlich gar nicht so richtig dafür interessiert. Für einen Spieleabend ist es allemal geeignet und muss so unbedingt in meiner Liste vertreten sein,

Puzzles

Puzzles sind jetzt zwar keine Gesellschaftsspiele in dem Sinne, aber dennoch perfekt für einen kurzweiligen Abend mit Freunden geeignet. Ich liebe Puzzlen total, weshalb ich die Puzzleabende mit meiner Freundin Daniela sehr vermisse. Als ich noch in Mittelfranken wohnte, haben wir über Jahre hinweg an ein oder zwei Tagen die Woche abends gepuzzlet. Wir mussten jedoch damit aufhören, als ihre Wände sowohl zuhause als auch im Büro keinen Platz mehr für Puzzles hergaben und gingen dann zu „normalen“ Mädelsabenden auf der Couch über ^^

Spiele auf Konsolen

Spiele auf Konsolen

Foto von Jason Leung via Unsplash

Final Fantasy X/X-2

Final Fantasy* X und X-2 sind die einzigen Spiele, die ich so richtig auf einer PlayStation gezockt habe, genau genommen auf der PlayStation 2, die ich auch noch immer zuhause stehen habe. Ich mag sowohl das Gameplay als auch die Story hinter speziell diesen beiden Spielen und vor allem auch den Stil der Grafik sehr gerne. An sich ist es zwar ein Single Player Spiel, aber man kann sich auch einfach mit dem Controller abwechseln und zusammen überlegen, wie man in der Story und beim Kampf vorgeht. Hach, wenn ich das hier so schreibe würde ich das Spiel am liebsten sofort nochmal von vorne anfangen :) Die beiden Spiele wurden übrigens für die PlayStation 3 und die PlayStation 4 remastered.

Diddy Kong Racing

Meine erste „eigene“ Konsole war neben dem Game Boy Color die Nintendo 64 (kurz: N64). Ich habe nicht nur Super Mario 64 immer und immer wieder gespielt, sondern war auch sehr von Diddy Kong Racing* fasziniert. Damals musste ich es mir immer vom Sohn der besten Freundin meiner Mutter ausleihen, inzwischen besitze ich mein eigenes Spiel davon. Aufgrund der Story und den verschiedenen Autos gefällt es mir übrigens 1000x besser als Mario Kart!

Super Mario Bros 1/2/3

Da sich mein Papa damals eine Nintendo Entertainment System Konsole (kurz: NES) kaufte, kam ich schon früh auf den Geschmack von Super Mario. Stundenlang haben mein Bruder und ich damals Super Mario Bros 1, 2 und 3 gezockt und hatten richtig Spaß dabei. Vor allem Super Mario Bros 3 ist mein absoluter Liebling der Reihe, so wundert es mich nicht, dass das Spiel zu den besten Klassikern aus den 80ern gehört :) An einem Spieleabend kann man sich hervorragend bei den Levels abwechseln und fiebert dann mit dem oder den anderen mit.

Super Mario World

Zu Super Mario World kam ich erst viele Jahre später. Wir hatten zuhause lediglich die NES und nicht die SNES (das Nachfolgemodell), weshalb ich erst vor ein paar Jahren das erste Mal Super Mario World auf einem Spiele Emulator gezockt und Gefallen daran gefunden habe. Als dann vor einiger Zeit die Mini-Versionen der beiden Nintendo Konsolen auf den Markt kamen, habe ich sofort zugeschlagen und sie mir beide gekauft. Nun kann ich endlich wieder meine geliebten Mario Spiele zocken und noch dazu viele andere ausprobieren – z.B. Kirby, den ich immer total süß fand aber nie ein Spiel davon hatte :)

Mögt ihr Spieleabende? Was sind eure liebsten Gesellschaftsspiele?

Liebe Grüße
signatur


Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Anzeige

Könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Avatar
Tina 11. Oktober 2018 um 11:57 Uhr
Ich mach total gerne Puzzle, allerdings immer nur zur Weihnachtszeit. Frag nicht warum gerade dann, ich hab nämlich keine Ahnung ;) Ansonsten spiel ich ganz gerne hin und wieder Karten.
Reply
Avatar
Annette 11. Oktober 2018 um 12:26 Uhr
Brettspiele mag ich auch gerne, auch wenn ich so gar nicht der Spieletyp bin. Am liebsten mag ich aber Skat, obwohl ich nicht sonderlich gut spiele.
Reply
Avatar
Elke 11. Oktober 2018 um 14:26 Uhr
Ich mag Spiele rein gar nicht. Konsolen schon eher aber dafür fehlt mit mittlerweile einfach die Zeit!
Reply
Avatar
View of my Life 11. Oktober 2018 um 14:38 Uhr
Servus Carry, dieser Artikel weckt Erinnerungen aus meiner Kindheit. Ich war ein Nintendo Fan – habe ich rund um die Uhr gespielt. Brettspiele sind leider gar nicht so meins, dafür bin ich zu unruhig. Puzzles wiederum mache ich mit meiner Tochter sehr gerne, dabei kann man so gut quatschen. Danke für diese Kindheitserinnerungen, liebe Grüße Claudia
Reply
Avatar
Bea 11. Oktober 2018 um 15:14 Uhr
Hallo liebe Carry, ich bin auch ein wahrer Spielefan. Mein Verlobter und ich machen regelmäßig mit Freunden Spieleabende oder Spielebrunchs. Von Carcarsonne bin ich auch ein Riesenfan, allerdings, spielen wir nie mit den Wiesen, das ist uns zu, naja, kompliziert. Aber auch die angefangenen Burgen, die am Ende abgerechnet werden können noch mal eine große Wende hinlegen. Das tolle ist ja, dass es da ganz viele Erweiterungen gibt. Ich kann euch als Kartenspiel Wizzard nur ans Herz legen. Ein wahrer Klassiker hinter Uno, Skippo und Ligretto. Zu Weihnachten habe ich letztes Jahr das Escaperoom Brettspiel bekommen, ich sage dir, es ist super toll. Wie ein echter Escaperoom nur bei dir zu Hause. Liebe Grüße Bea
Reply
Avatar
L♥ebe was ist 11. Oktober 2018 um 15:52 Uhr
das ist ja der Wahnsinn meine Liebe! ich kenne wohl die meisten deiner Spiele überhaupt nicht … muss aber auch zugeben, dass ich eher selen in einem Umfeld von Spiele-freudigen Mitmenschen bin ;) gerade vorgestern habe ich aber noch mal ein witziges Kartenspiel kennengelernt :) liebste Grüße auch, ❤ Tina von liebewasist
Reply
Avatar
Sarah 11. Oktober 2018 um 19:27 Uhr
Liebe Carry, Phase 10 und UNO lieb ich auch und die Spieleabende – Zeit geht jetzt auch wieder los. Liebe das ja auch einfach :) Ein schöner Beitrag <3 Liebst, Sarah von vintage-diary
Reply
Avatar
Who is Mocca? 11. Oktober 2018 um 20:12 Uhr
Da waren jetzt echt ein paar dabei, die ich noch nicht kannte. Wir spielen ja sehr viel Activity, das ist immer extrem lustig mit unserer Truppe! :) Liebe Grüße, Verena von whoismocca
Reply
Avatar
Busymamawio 11. Oktober 2018 um 21:45 Uhr
Wir sind auch große Fans der siedler von Catan und haben uns letztes Jahr gleich nach Veröffentlichung die Game of Thrones Version gekauft. Leider ist unser Freundeskreis davon nicht sooo angetan und zu zweit macht es nicht so viel Spaß. Daher liegt das Spiel eher im Schrank rum. Viele Grüße Wioleta von busymama
Reply
Avatar
Bea 12. Oktober 2018 um 12:17 Uhr
Das sind ja schon tolle Spiele. Ich spiele mit den Kindern total gerne, auch so Klassiker wie Uno, Rummikub oder Mensch ärgere dich nicht, da haben wir eine Spongebob-Variante. Aber auch Scotland Yard und andere Spiele werden hier gespielt, je nach Laune. Natürlich kommt auch mal die Konsole zum Einsatz, wir haben eine WiiU, da wird dann Mario Kart gespielt und Rayman. Oder wir singen zusammen bei We Sing. Lieben Gruß, Bea.
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.