Shoppen für den Frühling – Schmuck

16. März 2015

Momentan bin ich so richtig in Shoppinglaune und könnte glatt meine ganze Garderobe austauschen. Während ich die letzten Jahre lediglich sportlich-leger unterwegs war, möchte ich nun nach und nach immer mehr in Richtung feminin und chic gehen, und mich ab und zu ein bisschen rockig kleiden.

Als Studentin habe ich nun natürlich nicht mehr die finanziellen Mittel wie noch während meiner Ausbildung, dennoch kaufe ich Stück für Stück neue Teile ein, um so nach und nach den Kleiderschrank ausmisten zu können und meinen Stil zu ändern. Den Anfang machten unter anderem zwei Blazer, von dem ich euch einen bereits hier vorstellte.

Letzte Woche durften nun auch zwei neue Frühlingsjacken bei mir einziehen, beide in helleren Tönen als ich sie früher gekauft hätte, nämlich in „pumice stone“, einem dreckigen weiß. Farblich passend dazu kaufte ich mir auch noch ein paar leichter Pumps, die ich perfekt im Alltag tragen kann.

Doch nicht nur den Stil meiner Klamotten möchte ich nun nach und nach ändern, auch in Sachen Schmuck möchte ich ihn anpassen, schließlich sollen die Schmuckstücke ja auch zur Kleidung passen :)

frühling-schmuck-wunschliste

Bilder via Christ*

Während ich früher viel buntes und verspieltes kaufte, soll nun alles ein wenig femininer und zierlicher werden. In dieser Hinsicht habe ich mich bei Christ* umgesehen und mir eine kleine Wunschliste zusammen gestellt :) Man sieht eindeutig, in welche Richtung mein Geschmack momentan geht – Rosé- sowie Goldtöne. Doch auch Silber mag ich ganz gerne, vor allem wenn es um Halsketten geht. Bei Armkettchen tendiere ich jedoch stark zu rosé und gold, ich finde das wirkt an den Armen einfach viel schöner und femininer als silber, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden ;)

Leider übersteigen die Schmuckstücke teilweise mein Budget, da hilft also nur eines – sie sich schenken lassen oder günstigere, ähnliche Alternativen finden :)

Natürlich habe ich auch das ein oder andere Teil zuhause, welches zu meinem angehenden neuen Stil passt, aber leider sind das nur Ausnahmefälle. Ich muss jedoch auch zugeben, dass ich zwar Schmuck sehr gerne mag, mir aber morgens so gut wie nie die Zeit nehme, mir zu meinem Outfit passende rauszusuchen, mit den Halstüchern geht es mir übrigens genauso.

Ich kaufe so gerne Schmuck und Tücher, ziehe sie dann aber dann doch nur an, wenn ich abends aus dem Haus gehe und vorher entsprechend Zeit habe, mich für das ein oder andere Exemplar zu entscheiden. Halstücher vergesse ich im übrigen noch öfters und meist fällt mir im Frühjahr ein, dass ich sie ja mal wieder tragen könnte.

Es gilt also, zwei Dinge zu ändern – den Stil meiner Schmuckstücke an sich sowie die Häufigkeit mit der ich sie dann auch trage :)

Was tragt ihr im Frühling am liebsten bzw. was gefällt euch generell am meisten?

Viele liebe Grüße,
signatur

Anzeige

Könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Avatar
Lynnie 16. März 2015 um 23:30 Uhr
Richtig schön! Rosé gefällt mir bei Schmuck auch richtig gut :)
Reply
Avatar
Blush & Sugar 17. März 2015 um 08:55 Uhr
Während ich früher ausschließlich zu silberfarbenen Schmuck griff (was mir als warmer Typ eigentlich gar nicht steht, mir damals allerdings nicht bewusst war), habe ich vor 2 Jahren auch meine Liebe zu Rosé Schmuck gefunden und seitdem meine Schmucksammlung umgestellt. Meine Tendenz geht also eindeutig in Richtung Rosé :-)
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.