Meine aktuelle Gesichtspflegeroutine

1. Dezember 2016

Lange ist es her seit ich euch damals meine Gesichtspflegeroutine vorgestellt habe. Seitdem hat sich einiges getan und ich würde euch gerne auf den aktuellsten Stand in Sachen Gesichtspflege bei mir bringen :)

Nach wie vor mag ich La Roche Posay sowie Avène* sehr gerne, die beiden Marken gibt es unter anderem bei Müller sowie in Apotheke*n, wobei in letzterem Fall meist entweder die einen oder die anderen Produkte geführt werden. Doch ich wäre nicht Beauty Blogger, wenn in mir nicht die Neugierde stecken würde immer wieder neue Produkte zu testen. Und so kam es, dass ich zur Zeit ein paar Produkte von Paula’s Choice* teste, welche ich mir während der letzten Glamour Shopping Week vergünstigt gekauft habe.

Genug der Worte, nun folgt ein Überblick meiner aktuellen Gesichtspflegeroutine!


1. Reinigung

Der erste Schritt einer jeden Gesichtspflegeroutine sollte natürlich die Reinigung sein. So nimmt man Schmutz und Dreck ab und schafft eine optimale Grundlage für die weitere Pflege. Je nach Tageszeit greife ich hier zu unterschiedlichen Produkten.

Am Morgen verwende ich in der Regel ein gewöhnliches Waschgel, aktuell aus der Pokémon Kollektion von Tonymoly. Diese reinigen die Haut porentief und sie fühlt sich absolut sauber an. Kennt ihr das Gefühl wenn die Haare nach dem Waschen quietschen? So ähnlich ist es hier nach der Reinigung.

Abends greife ich meist zu einem Reinigungsöl. Diese nehmen Make up Reste problemlos mit runter ohne, dass man Haut oder Augenpartie reiben muss.1-reinigung


2. Gesichtsspray / Treatment

Der zweite Schritt meiner Gesichtspflegeroutine ist entweder ein Gesichtsspray von Yves Rocher oder ein Treatment von Paula’s Choice*, das kommt ganz auf meine Laune am Morgen an und wie meine Haut aktuell ist.

Ist meine Haut ziemlich ausgeglichen, hat keine Rötungen und kaum Hautunreinheiten, verwende ich das Gesichtsspray um es mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ist sie jedoch aktuell etwas problematischer oder sieht nach der Nacht zerknittert aus kommt eines der Treatments zum Einsatz.

In beiden Fällen tut das jeweilige Produkt meiner Haut sehr gut und sie bekommt genau die Pflege die sie benötigt.2-gesichtswasser-treatment


3. Serum

Nachdem das Treatment oder das Gesichtsspray eingezogen sind folgt das Serum. Diese bereiten die Haut optimal auf die nachfolgende Creme vor und geben ihr einen Extrakick Pflege. Hier experimentiere ich gerne einmal mit den Produkten und Marken und habe bislang keinen absoluten Favoriten den ich mir immer wieder nachkaufen würde.

Das Redness Relief von Paula’s Choice* das ich aktuell verwende könnte es jedoch auf Platz 1 schaffen, ebenso das Serum von Avène* das ich vor Jahren einmal hatte aber aus Geiz bisher nicht nachgekauft habe.3-serum


4. Creme mit Lichtschutz

Welche Creme ich im Anschluss nach dem Serum auftrage entscheiden die vorherigen Schritte der Gesichtspflegeroutine. Wenn ich ein Treatment aufgetragen habe verwende ich eine Creme von Paula’s Choice* mit einem Lichtschutzfaktor, ansonsten nutze ich gerne auch mal eine ohne – und ja mir ist bewusst, dass man eigentlich immer eine mit verwenden sollte. Auch abends greife ich zu einer Creme ohne LSF.

Lediglich an den Wochenenden nutze ich „gewöhnliche“ Cremes aus der Drogerie, denn dann bin ich bei meinem Freund und habe dort ein festes Fach im Bad, so muss ich nicht immer alles von A nach B schleppen und kann die Drogeriecremes nach und nach aufbrauchen ;-)4-cremes


5. Augenpflege

Im Anschluss an die ganze Gesichtspflege gibt es noch etwas Pflege speziell für die Augen. Auch wenn ich mit der Augenpflege von Rival de Loop (für den Moment) einen Favorit gefunden habe, greife ich aktuell auch gerne zur Augenpflege von Wunderfrollein. Beide pflegen sehr gut und meine Augenpartie sieht erholter und gepflegter aus.5-augenpflege


Ich bin wirklich froh, den Produkten von Paula’s Choice* eine Chance geben zu haben. Meine Haut wurde innerhalb kürzester Zeit besser und das obwohl ich sie eigentlich immer ganz okay fand und ich nicht das Bedürfnis hatte sie noch weiter zu verbessern. Ansonsten möchte ich aber auch mal wieder etwas von La Roche Posay sowie Avène* ausprobieren, vielleicht lasse ich mir das Serum zu Weihnachten schenken ;-) Die Produkte haben mir ebenfalls zugesagt und viele viele andere schwören auf sie.

Wen es stört, dass Apotheke*n meist nur eine der beiden Marken führen, der sollte sich in Online Apotheke*n wie Europa Apotheek umschauen. Diese führen meistens beide Marken und sind noch dazu günstiger wie örtliche Apotheke*n :-)

Wie sieht eure Gesichtspflegeroutine aus?

Liebe Grüße
signatur

Mit freundlicher Unterstützung von Europa Apotheek

Anzeige

Könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

Avatar
Elke 1. Dezember 2016 um 10:26 Uhr
Ich benutze auch Avene Produkte und kaufe die nur im Internet. Einfach weil es viel günstiger ist, als in den Apotheken vor Ort. Paulas Choice werde ich mir auch mal näher anschauen. Vielleicht finde ich da auch passende Produkte für mich.
Reply
Avatar
Sooyoona 3. Dezember 2016 um 11:24 Uhr
Den Cleanser von Tonymoly muss man sich ja nur schon wegen der niedlichen Verpackung kaufen ;) Aber wenn er natürlich auch sonst sehr gut ist, ist das ja umso besser! Meine Routine ist etwas minimaler, nebst Reinigungsgel oder Schaum kommt eine Lotion/Toner von Hada Labo, danach eine Essence und dann eine Creme und Sonnenschutz am Morgen. Die Paulas Choice Produkte würde ich ja auch zu gerne einmal testen, allerdings habe ich eher Angst, dass etwas schiefgeht und man dafür so viel bezahlt :/ Liebe Grüsse
Reply
Avatar
Jana 5. Dezember 2016 um 16:31 Uhr
Die Produkte von Paulas Choice mag ich auch sehr gern – und die von Dermasence. Ansonsten benutze ich einen Mix aus asiatischer Kosmetik und Drogerieprodukten. Liebe Grüße ♥
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.