Meine 5 liebsten Weihnachtsfilme

21. Dezember 2018

Die Weihnachtszeit ist mit die schönste Zeit im ganzen Jahr. Ich liebe die ganzen Beleuchtungen, den Duft von Tannenzweigen und leckerem Gebäck, trinke liebend gerne Kinderpunsch und freue mich jedes Jahr aufs neue auf die Weihnachtsfilme.

Zwar gehöre ich wohl zu den wenigen Frauen die in ihrem ganzen Leben noch nie 3 Haselnüsse für Aschenbrödel gesehen haben (und ich habe auch nicht vor das zu ändern, allein die Berichte und Ausschnitte darüber sind mir schon zu kitschig ^^“), dennoch gibt es ein paar Filme die in dieser Jahreszeit einfach nicht fehlen dürfen. Diese möchte ich euch heute vorstellen.

1. Kevin allein zu Haus


Der Film „Kevin allein zu Haus“ gehört für mich einfach zur Weihnachtszeit dazu und ist schon gar nicht mehr wegzudenken, ein wahrer Klassiker. Schon als Kind mochte ich ihn echt gerne und bis heute habe ich ihn gefühlt schon 100 mal gesehen, aber er wird einfach nie langweilig. Die Geschichte dürfte jedem von euch bekannt sein, solltet ihr den Film jedoch doch noch nie gesehen haben solltet ihr das unbedingt nachholen! Leider ist er aktuell nur bei Sky im Cinema Ticket oder bei Sky Go im Film Paket kostenlos zu streamen. Die wenigen Euros für eine DVD sind aber definitiv gut investiert!

Kurzbeschreibung

Chaotische Weihnachten bei den Mc Callisters: Morgen geht’s nach Paris! Nesthäkchen Kevin ist einfach jedem im Weg. Allein auf den Speicher verbannt, wünscht er sich, die Familie möge einfach verschwinden. Am nächsten Tag herrscht Totenstille in dem großen Haus, und Kevin freut sich wie ein Schneekönig: Sein Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Dabei haben ihn die Eltern bei dem Stress schlicht und einfach vergessen… „

——————————

2. Das Wunder von Manhattan


Auf „Das Wunder von Manhattan“ bin ich in erster Linie durch die Schauspielerin Mara Wilson aufmerksam geworden. ich liebe den Film „Matilda“ in dem sie ebenfalls die Hauptrolle spielt, und so musste ich auch diesen Film unbedingt sehen den ich erst einige Jahre nach „Matilda“ sah.

„Das Wunder von Manhattan“ ist der perfekte Film für einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher mit der gesamten Familie, er ist sowohl witzig als auch romantisch und rührend. Zudem kommt er, bis auf 2 Schläge mit einem Gehstock, absolut ohne Gewalt aus. Ideal für Kinder!

Kurzbeschreibung:

Weihnachtszeit, Wunderzeit – sogar in der hektischen Stadt New York können noch Wunder geschehen! Der nette Kaufhaus-Nikolaus Kriss Kringle ist ein richtiger Bilderbuch – Weihnachtsmann. Er sieht nicht nur so aus, er behauptet sogar, er wäre der echte Weihnachtsmann. Für alle Kinder,die ihn kennen, gibt es da überhaupt keinen Zweifel – wenn da nicht die realistischen Erwachsenen wären. Für die ist der gute Mr. Kringle einfach nur ein Verrückter. Aber wie kann man das beweisen? Für Kringle geht es um mehr, als nur in eine Anstalt eingewiesen zu werden.Für ihn geht es um die Kinder der ganzen Welt – denn was wäre Weihnachten ohne den Geschenkebringer? Und es geht ihm um die kleine Susan und deren Mutter: Denn gerade diese kleine Familie hätte ein Wunder bitter nötig!“

——————————

3. Tatsächlich… Liebe

Meine 5 liebsten Weihnachtsfilme

„Tatsächlich… Liebe“ – Foto: © Amazon*

Was für mich den Reiz an dem Film „Tatsächlich… Liebe“ ausmacht sind die zehn verschiedenen Liebesgeschichten in den zwei Monaten vor Heilig Abend die am letzten Tag schließlich miteinander verbunden werden. Die Geschichten reichen von ernst und zum Nachdenken anregend bis hin zu lustig und romantisch. Bei diesem Film bleibt kein Auge trocken, entweder weil man vor Rührung Tränen in den Augen hat oder vor Lachen. Auch hier kann ich nur empfehlen, dass ihr euch den Film anschaut falls ihr ihn noch nie gesehen habt. Es lohnt sich!

Kurzbeschreibung:

Zwei Monate vor Weihnachten in London: Parallel entwickeln sich zehn verschiedene Geschichten über die Liebe, die sich am 24. Dezember miteinander verbinden. Unter anderem verliebt sich der Premierminister in das Mädchen, das ihm den Tee serviert, und eine andere Geschichte folgt den Eheproblemen der Schwester des Premiers.“

——————————

4. Der Polarexpress


Es ist erst 2 Jahre her als ich „Der Polarexpress“ zum ersten Mal gesehen habe, und selbst das was nur Zufall. Zuvor war es für mich einfach nur ein Kinderfilm, weshalb ich ihn nie angesehen habe, doch als er zufällig im Fernsehen lief und ich ihm eine Chance gab wurde ich eines besseren belehrt. Der Polarexpress ist einfach magisch, er fasziniert und fesselt, er ist lehrend aber trotzdem unterhaltsam und emotional. Einfach ein wundervolles Gesamtpaket. Jedes Mal wenn ich ihn sehe werde ich ans Kind sein erinnert, ans Träumen und die Weihnachtsstimmung die man in jungen Jahren stets hatte. Einfach perfekt!

Kurzbeschreibung:

In einem der Häuser der verschneiten kleinen Stadt macht sich am Weihnachtsabend gerade ein Junge bettfertig, während er ernsthaft über die Existenz des Weihnachtsmanns zu grübeln beginnt. Da hält plötzlich ein qualmender Zug vor seinem Haus, und der Schaffner drängt den Jungen zum Einsteigen. Zu dessen Erstaunen sind alle Abteile mit Kindern in Schlafanzügen besetzt. Und mit einem Mal befindet sich der Junge inmitten einer fantastischen Reise zum Nordpol, bei der er nicht nur Santa Claus kennen lernt.“

——————————

5. Nightmare before Christmas


Zugegeben, obwohl er schon so alt ist kenne ich den Film „Nightmare before Christmas“ erst seit etwa 5 Jahren. Damals steckte mich meine beste Freundin damit an, die voll und ganz auf diesen Film und dessen Figuren steht (ebenso auf Corpse Bride ;) ). Mich hat es im Nachhinein fast schon gewundert, dass ich ihn nicht schon früher geschaut hatte. Ich mag sowohl Animationsfilme als auch Filme in denen gesungen wird total. Und das ganze auch noch gepaart mit Weihnachtsstimmung? Kein Wunder also, dass Nightmare before Christmas zu meinen fünf liebsten Weihnachtsfilmen gehört.

Kurzbeschreibung:

Kann Weihnachten gerettet werden? Jackskellington, der Kürbiskönig von Halloween Town, hat die alte Angst-und-Schrecken-Routine satt und möchte Weihnachtsfreude verbreite. Aber seine fröhliche Mission bringt Santa Claus in Gefahr und macht Weihnachten zu einem wahren Albtraum für alle braven Jungen und Mädchen!“

——————————

Weitere Beiträge zu weihnachtlichen Büchern, Filmen oder Serien im Rahmen des Adventskränzchen 2018 findet ihr heute bei:

Welche Filme schaut ihr in der Weihnachtszeit am liebsten? Habt ihr Empfehlungen?

Liebe Grüße
signatur

Meine 5 liebsten Weihnachtsfilme Meine 5 liebsten Weihnachtsfilme Meine 5 liebsten Weihnachtsfilme

Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Anzeige

Könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Avatar
Tina 21. Dezember 2018 um 11:31 Uhr
Kevin allein zu Haus ist ein absolutes MUSS. Hab ich mir gestern erst auf Netflix angeschaut, auch gleich den zweiten Teil, obwohl der nicht mehr ganz so gut ist, wie der erste. Tatsächlich Liebe ist für mich auch ein schöner Klassiker, der einfach nicht fehlen darf.
Reply
Avatar
Ina Apple 21. Dezember 2018 um 12:11 Uhr
Liebe Carry, herzlichen Dank für die Inspiration! Tatsächlich kenne ich von deinen 5 Filmen genau den ersten. Schande über mein Haupt! Aber dafür habe ich ja jetzt einiges, dass ich an Weihnachten noch anschauen sollte! LG Ina
Reply
Avatar
Tamara 21. Dezember 2018 um 17:54 Uhr
Oja was gibt es Schöneres als zur Weihnachtszeit gemütlich Filme zu schauen! Kevin allein zu Haus ist auch ein Muss bei mir und dann noch "Das letzte Einhorn". Frohe Weihnachten wünsche ich dir! LG, Tamara
Reply
Avatar
Miri 21. Dezember 2018 um 18:52 Uhr
Wie witzig, "Nightmare Before Christmas" hatte ich vollkommen vergessen. Als Kind war ich immer ein bisschen fasziniert-verstört von dem Film. Vielleicht hole ich ihn dieses Jahr auch nochmal hervor Liebe Grüße und schöne Feiertage! Miri von thesoulfoodtraveller
Reply
Avatar
Elke 21. Dezember 2018 um 18:53 Uhr
Ich habe da keine Favoriten. Aber Kevin allein zuhaus hab ich auch schon zig mal gesehen!
Reply
Avatar
L♥ebe was ist 21. Dezember 2018 um 21:36 Uhr
v.a. mag ich auch Episodenfilme wie Tatsächlich Liebe und Liebe braucht keine Ferien! ein Film, der für mich aber IMMEr zu Weihnachten dazu gehört, ist Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – ich liebe diesen Film seit meiner Kindheit :) hast tolle Inspiration hier zusammengestellt! liebste Grüße auch, ❤ Tina von liebewasist
Reply
Avatar
Avaganza 22. Dezember 2018 um 00:09 Uhr
Oh, Tatsächlich Liebe ist mein Lieblingsfilm … den muss ich mir jedes Jahr anschauen. Und mit den Kindern habe ich heute schon zum xten Mal Kevin alleine zu Hause angeschaut ;-). Ach ich liebe die Weihnachtszeit! Liebe Grüße Verena
Reply
Avatar
Busymamawio 22. Dezember 2018 um 07:57 Uhr
Liebe Carry, 3 Haselnüsse sind tatsächlich nichts für mich, wenn ich den Film auch schon mehrfach gesehen habe (oder gerade deswegen?). Dafür fand ich den Polarexpress wirklich cool! Besonders in der Weihnachtszeit laufen bei uns aber eher keine Filme. Wir sind durch viele Feiern und zusätzlich Geburtstage sehr eingespannt. Ich wünsche dir eine tolle Weihnachtszeit! Viele Grüße Wioleta von busymama
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.