Cremiger Nudelauflauf mit Tomaten & Mozzarella

Rezept | Cremiger Nudelauflauf mit Tomaten & Mozzarella

20. September 2018

Vergangenes Wochenende hatte ich mal wieder so richtig Lust auf einen Auflauf, aber keine konkrete Vorstellung auf die ich mich festlegen konnte. Mein Freund fand dann im Internet einen Nudelauflauf mit Tomaten & Mozzarella, den wir ein wenig abgewandelt dann auch zubereiteten. Und was soll ich sagen? Wir hätten uns beide reinlegen können :o) Die übriggebliebenen Reste habe ich am Montag dann mit auf die Arbeit genommen, denn auch kalt schmeckt er herrlich lecker! Aus diesem Grund möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten!

Das Rezept ist für 3-4 Personen gedacht, je nachdem wie groß der Hunger (oder Appetit ;) ) ist. Ihr braucht dazu einen Topf, eine große Pfanne sowie eine Auflaufform. Wer eine große ofenfeste Pfanne hat kann sich jedoch die Auflaufform auch sparen :o) Die Zubereitungszeit beträgt etwa 35 Minuten und das Rezept ist auch für nicht so geübte Köche geeignet!

Cremiger Nudelauflauf mit Tomaten & Mozzarella

Cremiger Nudelauflauf mit Tomaten & Mozzarella

Cremiger Nudelauflauf mit Tomaten & Mozzarella – Die Zutaten

  • 500g Penne (oder eine andere Nudelform eurer Wahl)
  • 500g passierte Tomaten
  • 500g Datteltomaten
  • 1 Packung H-Schlagsahne
  • 125g Mozzarella
  • 50g Parmesan
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund frischer Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Italienische Kräuter
  • Zucker

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C (180° C Umluft) vorheizen
  2. Schalotten und Knoblauch fein hacken, Tomaten waschen und halbieren, Mozzarella grob würfeln, Basilikumblätter waschen und abzupfen
  3. Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen
  4. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Schalotten sowie Knoblauch anschwitzen
  5. Mit den passierten Tomaten ablöschen und alles ein paar Minuten köcheln lassen
  6. Sahne unterrühren und die Soße mit den italienischen Kräutern, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken
  7. Wenn die Nudeln fertig sind diese abgießen und zusammen mit den Tomaten in die Pfanne geben
  8. Parmesan unterrühren, alles in eine Auflaufform geben und den Mozzarella darauf verteilen
  9. 20 Minuten auf der mittleren Schiene im Backofen backen
  10. Nach Ablauf der Zeit die Form aus dem Ofen holen, den Basilikum darauf verteilen und auf den Tellern anrichten. Ggfs. mit weiteren Basilikumblättern garnieren :)

Guten Appetit!

Liebe Grüße,
signatur

Anzeige

Könnte dir auch gefallen

15 Kommentare

Avatar
Elke 20. September 2018 um 08:36 Uhr
Megaaa! Ich liebe Nudelauflauf. Den werd ich mal nachkochen. Danke fürs Rezept
Reply
Avatar
Christine 20. September 2018 um 08:46 Uhr
Meine Liebe, das läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen. Wir essen alle leidenschaftlich gerne Nudelauflauf. Deine Variante mit Tomate und Mozzarella muss ich mal testen. Meistens mache ich sie mit Hackfleisch und Gouda. Liebe Grüße Chris
Reply
Avatar
View of my Life 20. September 2018 um 09:01 Uhr
Servucs Carry, das Rezept klingt super lecker. Ich bin ja ein Nudel Fan, jedoch versuche ich die Kohlenhydrate so gut es geht zu reduzieren. Das Rezept erinnert mich gleich wieder an mein Italien Urlaub – Ach wie schön :-) Lass es dir gut schmecken. Liebe Grüße, Claudia
Reply
Avatar
Ina 20. September 2018 um 09:02 Uhr
Pasta geht hier im Haus immer! Und Aufläufe setzen dem Ganzen noch die Krone auf, also das wird sicher mal ausprobiert das Rezept. Klingt wirklich ausgesprochen lecker, danke für das Rezept. Toll jetzt habe ich Hunger. LG aus Norwegen Ina
Reply
Avatar
Tina 20. September 2018 um 09:53 Uhr
Haha, ich glaub das koch ich mir heute gleich. Das hat mir jetzt richtig Appetit gemacht und ich glaub die Zutaten hätte ich sogar alle Zuhause! Danke für das Rezept <3
Reply
Avatar
Marion 20. September 2018 um 10:07 Uhr
Das sieht lecker aus. Ich mag Nudelaufläufe sehr, weil sie schnell gehen und dennoch sehr gut schmecken können. Tolles Rezept. Gespeichert. VLG Marion
Reply
Avatar
Elisa 20. September 2018 um 11:34 Uhr
Liebe Carry, mit diesem leckeren Rezept hast Du mich. Ganz nach meinem Geschmack und dabei auch noch schnell und einfach. So liebe ich es! Liebst, Elisa
Reply
Avatar
Lisa 20. September 2018 um 11:57 Uhr
Hallo, oh, das liest sich ja schon super lecker und jetzt habe ich Hunger ;) Solche Aufläufe sind ja genau mein Ding! Rezept ist gespeichert! Liebe Grüße, Lisa
Reply
Avatar
Sarah 20. September 2018 um 12:49 Uhr
Liebe Carina, ich bin ja ein absoluter Auflauf – Fan. Bei uns gibt‘s den ständig :) Schmeckt auch einfach gut und geht schnell :) Liebste Grüße, Sarah von vintage-diary
Reply
Avatar
L♥ebe was ist 20. September 2018 um 13:36 Uhr
ein super Rezept liebe Carina! selbstgemacht schmeckt es ja sowieso am besten und man weiß, was drinnen ist :) finde es bei deinem AUflauf v.a. toll, dass du frische Tomaten verwendet hast! liebste Grüße auch, ❤ Tina von liebewasist
Reply
Avatar
Eden 20. September 2018 um 13:37 Uhr
ohh das ist ein Rezept nach meinem Geschmack: schnell und unkompliziert! ich bin nämlich ziemlich kochfaul muss ich zugeben ;) dieser Auflauf passt einfach perfekt in diese Jahrezeit, wo man sich wieder nach Komfort-Food sehnt! alles Liebe, ❤ Eden
Reply
Avatar
Prinz von Moabit 20. September 2018 um 20:18 Uhr
Ich mag Rezepte, die nicht voller (für mich ;-)) unbekannter Zutaten sind. Daher klingt Dein Rezept echt gut, danke fürs Teilen! Ich leite es mal an meine Liebste weiter… Denn ich bin auch bei einfachen Rezepten ein Kochmuffel. Bis dahin muss ich mir Fast Food aus dem Supermarkt holen, denn das Foto hat mich hungrig gemacht ;-)
Reply
Avatar
Sophia 21. September 2018 um 05:02 Uhr
Jetzt hab ich Hunger bekommen :o) Das klingt super lecker – wobei ich selbst die Nudeln wohl ersetzten müsste durch eine Lower Carb Variante. Auf jeden Fall ist es ein nettes Rezept, welches ich bestimmte bald mal nach kochen werde. Danke dafür! Liebe Grüße aus Berlin Sophia von art-culture-and-more
Reply
Avatar
Julia 21. September 2018 um 06:52 Uhr
Oh man das sieht ja mal richtig lecker aus. Und das Rezept klingt auch total einfach. Ich glaub das werd ich mal machen, wenn ich wieder mal alleine zu Hause bin. – Denn mein Freund braucht immer irgendwas mit Fleisch! Alles Liebe, Julia missfinnland
Reply
Avatar
Kathrin 17. November 2018 um 08:59 Uhr
Das klingt lecker und ist ziemlich gelingsicher (würde ich vermuten). Wird auf jeden Fall nachgekocht. Im nächsten Sommer nutze ich dann die Tomaten und den Basilikum aus unserem Gewächshaus, darauf freue ich mich schon. Vielen Dank für das schöne Rezept. Liebe Grüße Kathrin
Reply

Leave a Comment

Ich habe die Datenschutzbestimmung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar sowie Zeitstempel des Kommentars und ggfs. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden – Informationen findest du in der Datenschutzbestimmung.